weather-image
28°
170 Jahre Parteimitgliedschaft: SPD-Ortsverein Bückeburg zeichnet vier "Langjährige" aus

Von der "Lichtgestalt Brandt" in die SPD gelockt

Bückeburg (crs). Sie haben sicher schon bessere Zeiten für ihre Partei erlebt, aber sie halten der SPD die Treue: Ewald Waltemathe, Friedhelm Kuhlmann und Karl-Heinz Spier sind am Mittwochabend für 40 Jahre Mitgliedschaft in der SPD ausgezeichnet worden, der frühere Bundestagsabgeordnete Ernst Kastning ist sogar schon seit 50 Jahren Sozialdemokrat.

veröffentlicht am 24.06.2008 um 00:00 Uhr

Mitgliederehrung beim SPD-Ortsverein Bückeburg: Vorsitzender Alb

Albert Brüggemann als Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Bückeburg und Wolfgang Jüttner, Chef der SPD-Fraktion im niedersächsischen Landtag, überreichten den vier Jubilaren die Urkunden. Beide erinnerten an die Eintrittswelle vor vier Jahrzehnten: "Die Lichtgestalten Willy Brandt und Egon Bahr waren fürviele ein wesentlicher Kristallisationspunkt, um in die Partei einzutreten", sagte Brüggemann. "Es war die Stimmung, die damals im Land herrschte", begründete Friedhelm Kuhlmann seinen 40 Jahre zurückliegenden Eintritt in die Partei. Karl-Heinz Spier hatte sich von Helmut Preul bei gemeinsamen Zugfahrten zur Arbeit nach Hannover anwerben lassen, und der aus einfachen Verhältnissen stammende Ewald Waltemathe war in die Partei eingetreten, um aktiv gegen mangelnde Chancengleichheit zu kämpfen. "Ein Thema, das auch beim letzten Wahlkampf wieder aktuell war", bedankte sich Brüggemann bei dem Jubilar mit "echtem sozialdemokratischen Stallgeruch" für dessen langjähriges kommunalpolitisches Engagement. Noch zehn Jahre länger ist Ernst Kastning in der SPD: Der Müsinger war 1958 im Alter von 19 Jahren Mitglied geworden. Einen Abriss über eine 50-jährige sozialdemokratische Karriere in Stadt und Landkreis, Land und Bund gab Brüggemann - und Kastning nutzte die Gelegenheit, sich auch bei denen zu bedanken, "die ich geärgert habe". Mit vielen Leuten habe er Streit gehabt, bekannte der 69-Jährige: "Man bekommt graue Haare von der Politik." Auch wenn er innerlich noch immer oft aufgewühlt sei, habe er als Politik-Rentner mittlerweile größere Distanz gewonnen: "Ich habe mit gewissen Dingen abgeschlossen."

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare