weather-image
×

Schon allerleiÖsterliches beim Basar im Eilser Schützenhaus

Vom Zierapfelgelee bis zum Schlehenlikör

Bad Eilsen (sig). Es lag auf der Hand, dass der Basar im Schützenhaus schon ganz im Zeichen des Osterfestes stand. Deckchen und Handtücher waren mit Motiven bestickt, die zu dem bevorstehenden Ereignis passen. Natürlich durften auch bunt bemalte Eier nicht fehlen und ebenso wenig Osterhasen, die sogar züchtig bekleidet wurden. Dazu gab es Schmuckkarten mit österlichen Figuren sowie Geschenkpackungen. Irmtraut Senk ist etwas Besonderes gelungen: Sie gestaltete Tulpen aus Holzspänen, bemalte sie mit Acrylfarbe und schuf so unvergängliche Sträuße.

veröffentlicht am 07.03.2008 um 00:00 Uhr

Zur Bereicherung des Frühstückstisches wurden verschiedene Geleesorten angeboten, hergestellt unter anderem aus kleinen Zieräpfeln. Für das noch immer eher winterliche Wetter taugt der Schlehenlikör, der nach hauseigenem Rezept produziert worden ist. Die Besucherresonanz war nicht so stark, wie es die Schützenfrauen erwartet und verdient hatten. Der Vorstand des Schützenvereins hofft, dass beim traditionellen Osterpokalschießen am Sonnabend, 8. März, an gleicher Stelle mehr los sein wird. Bei diesem Wettbewerb ist nicht nur Können gefragt, sondern die Teilnehmer brauchen auch schon etwas Glück dazu. Bei der um 16 Uhr beginnenden Veranstaltung sind Sachpreise zu gewinnen. Zwischendurch wartet eine reich gedeckte Kaffeetafel auf die Aktiven, und nach der Siegerehrung gegen 19 Uhr ist zudem noch ein Matjesessen angesagt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt