weather-image
26°
Konzert in Hannovers Capitol am 14. Januar / Größere Bandbreite an Songs

Vom platten Land auf die Bühne: Stefanie Heinzmann wieder auf Tour

Hannover. „Klein, aber oho“ – so kann man Stefanie Heinzmann beschreiben. Mittlerweile ist sie bekannt wie ein bunter Hund. Doch auch Stefanie Heinzmann hat mal klein angefangen, bevor die Schweizerin bei Stefan Raabs Wettbewerb „ssdsdsswemugabrtlad“ (zu deutsch: „Stefan sucht den Superstar, der singen soll, was er möchte, und gerne auch bei RTL auftreten darf!“) aufs Siegertreppchen kraxelte.

veröffentlicht am 30.10.2009 um 11:16 Uhr

Stefanie Heinzmann

Autor:

Jacqueline Belitz

Dass die 20-Jährige eine große Stimme hat, das beweist sie auf ihrer neuen Tournee, die am Donnerstag, 14. Januar 2010, auch in die Landeshauptstadt führt. Das Konzert findet statt im Capitol (Schwarzer Bär); Beginn ist um 20 Uhr. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf.

Stefanie Heinzmann hat eine Powerstimme, mit der sie mittlerweile einen Hit nach dem nächsten landet. Ohrwürmer sind bei ihr garantiert. Ihre kraftvolle, einzigartige Art, Songs zu interpretieren, macht sie live zur absoluten Entertainerin. Stefanie Heinzmann ist zwar klein von Statur, aber mit ihrer großen Stimme bringt sie jede Halle zum Beben. Kein Wunder, dass sie in diesem Jahr mit dem „Comet“ in der Kategorie „Bester Live Act“ ausgezeichnet wurde – vollkommen zurecht. In ihrer bis jetzt noch kurzen Karriere von 18 Monaten hat sie mehr als ein Dutzend Auszeichnungen erhalten.

Das neue Album zeigt auch gefühlvolle Seiten

Ihr aktuelles Album „Roots To Grow“ ist ein würdiger Nachfolger ihres Debüts „Masterplan“, mit dem sie europaweit Erfolg hatte. Auf der neuen CD beweist sie, dass sie nicht nur eine rockige Seite hat (wie etwa mit der Singleauskopplung „No one can ever change my mind“), sondern auch gefühlvoll singen kann, fast schon balladesk, ohne schnulzig zu wirken.

Die abwechslungsreiche Art spiegelt sich auch in ihrem Stil wider. Der ist nämlich alles andere als langweilig, sondern aufregend-flippig, ohne abgehoben zu wirken. Wahrscheinlich fällt sie deshalb als Star auf, weil sie sich nicht wie ein Star kleidet. Teure Designer-Klamotten, übertrieben geschminkt, das ist nicht das Ding von Stefanie Heinzmann. Sie ist natürlich und cool geblieben. Und sie steht dazu, eine Brillenträgerin zu sein. So wird Stefanie Heinzmann neben ihrer Musik sogar zur Mode-Ikone.

Die Termine

Stefanie Heinzmann ist in diesem Jahr noch in ihrer Heimat, der Schweiz, auf Tournee und kehrt im nächsten Jahr auf die deutschen Bühnen zurück. Mit im Gepäck hat sie natürlich auch die neuen Songs aus ihrem aktuellen Album „Roots To Grow“ samt der Single „No one can ever change my mind“. Termine im Norden:

Samstag, 9. Januar 2010, Hamburg, Grünspan Sonntag, 10. Januar 2010 Osnabrück, Rosenhof

Dienstag, 12. Januar, Bielefeld, Ringlokschuppen

Mittwoch, 13. Januar, Bremen, Modernes Donnerstag, 14. Januar, Hannover, Capitol

Samstag, 16. Januar, Rostock, MAU Club Sonntag, 17. Januar, Berlin, Postbahnhof

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare