weather-image
26°
Ahnser Spielmannszug bereitet Musikverbandsfest vor / Große Werbeaktion geplant / Viel Beifall im Kurpark

Vom Kurkonzert geht's in den verdienten Sommerurlaub

Bad Eilsen/Ahnsen (sig). Erst schien ein Sturzregen das ganze Vorhaben zu gefährden, dann schloss der Himmel seine Schleusen, und das Kurkonzert konnte am Sonntag doch noch wie geplant über die Bühne gehen. Volle zwei Stunden unterhielt der Spielmannszug des TSV Ahnsen die Gäste im voll besetzten Konzertgarten des Kurparks, ohne von Petrus gestört zu werden.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 09:54 Uhr

Erst ein Regenguss - dann doch noch ein Kurkonzert mit starkem B

Das bereits mehrfach ausgezeichnete Ensemble bot eine bunte Mischung aus deutscher und amerikanischer Marschmusik. Auf dem Programm standen auch einige volkstümliche Kompositionen und etwas Klassik. Der Bogen spannte sich von "El Capitan" und "Washington-Post" bis hin zum weltbekannten Radetzkymarsch von Johann Strauß und der Komposition "The entertainer" von Scott Joplin, dem amerikanischen Jazzmusiker, der als Schöpfer des Ragtime gilt. Nach diesem Konzert beginnt für die Ahnser Spielleute jetzt die verdiente Sommerpause. Sie haben im ersten Halbjahr ein volles Programm hinter sich gebracht. Dazu gehörten die Veranstaltungen zum 750-jährigen Bestehen ihrer Gemeinde, die Schützenfeste in Rinteln, Stadthagen, Nammen, Obernkirchen und Heeßen. Besonders in Erinnerung bleiben werden der "Große Zapfenstreich" mit den Bückeburger Jägern bei der Fürstenhochzeit und mit der Blaskapelle Hastenbeck im gleichnamigen Schloss bei Hameln. Für die vielen Einsätze wurden die Musiker mit einem Besuch des neuen Harry Potter-Films belohnt. Außerdem gibt es eine Freizeit vom 24. bis 26. August in Schillig an der Nordsee. Das herausragende Ereignis des zweiten Halbjahres wird die Ausrichtung des Verbandsfestes des Musikverbandes Schaumburg-Weser am 28. Oktober im Eilser Kursaal sein. Zudem stehen Einsätze beim Bürgerschießen in Bückeburg und bei einem weiteren Musikabend in Bad Eilsen an. Im September plant die Leitung des Musikzuges eine Werbeaktion für musikalischen Nachwuchs mit mehreren Aktionen, unter anderem in Schulen. Dazu gehören ein Flyer und ein Gewinnspiel. Die Einsteigerüben nach der Sommerpause wieder freitags von 18.30 bis 19.30 Uhr. Nähere Infos gibt es unter der Rufnummer (0 57 22) 84 638 bei Dieter Gutzeit.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare