weather-image
21°
Wie aus Traditionsgaststätte ein italienisches Restaurant wird

Vom "Jägerhof" zum "Da Vinci"

Uchtdorf (who). Aus dem Gasthof "Jägerhof", Kasseler Landstraße 14 in Uchtdorf, ist zum Wochenende das Restaurant "Da Vinci" geworden. Francesco und Raphaela Sciortino haben in die frühere Traditionsgaststätte italienisches Flair und mediterrane Küche einziehen lassen.

veröffentlicht am 16.03.2007 um 00:00 Uhr

Francesco und Raphaela Sciortino. Foto: who

Auf 62 Plätzen im Erdgeschoss bietet das Ehepaar mit seinem Familienbetrieb als Spezialitäten unter anderem Fischgerichte und hausgemachte Nudeln. Beide haben zuvor bereits ein italienisches Restaurant geführt und sind jetzt nach Uchtdorf übergesiedelt. Das "Da Vinci" will aber noch mehr bieten. Francesco Sciortino dazu: "Im Saal oben haben wir unsere Erlebnisgastronomie für junge Leute eingerichtet." Ein Bistro mit Musik und Billard soll es sein und bei Bedarf kann der Saal für Veranstaltungen mit bis zu 200 Gästen hergerichtet werden. Dazu gibt es eine Reihe von neuen Gästezimmern für mit Dusche und WC. Darüber hinaus haben die Sciortinos schon die nächsten Projekte im Blick mit der Eisdiele, die im Sommer hausgemachtes Eis nach italienischem Rezept bieten soll und einem Speisen-Bringdienst.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare