weather-image
21°
×

Vollsperrung der Bundesstraße 64 nach Frontalzusammenstoß

Auf der Bundesstraße 64 hat sich am Mittwoch um 10 Uhr bei Vorwohle ein schwerer Verkehrsunfall mit länger andauernder Vollsperrung ereignet. Ein aus dem Bereich Einbeck auf der Bundesstraße in Richtung Eschershausen fahrender Transporter aus Rheda-Wiedenbrück kam aus bisher nicht bekannten Gründen über die Mittellinie der Fahrbahn in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit einem ausweichenden Lkw aus Hannover. Beide im Transporter befindlichen Fahrzeuginsassen aus Paderborn wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Während der 45-jährige Auslieferungsfahrer mittels Rettungswagen in das Krankenhaus nach Holzminden überführt wurde, erfolgte der Transport des lebensgefährlich verletzten 40-jährigen Beifahrers mittels Rettungshubschrauber in die Uniklinik nach Göttingen.

veröffentlicht am 09.09.2020 um 13:11 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige