weather-image
22°
×

55 Teilnehmer gerieten ins Schwitzen

Volleyball-Camp beim TC

Hameln. Das heißeste Volleyballcamp aller Zeiten fand beim TC Hameln statt. Bei 38,5° C war das Pritschen im Sand ein besonderes Erlebnis und auch das Programm zur Abkühlung und auch zum Aufwärmen war einmalig für die Teilnehmer.

veröffentlicht am 16.07.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 16:10 Uhr

Dabei spielten Hallen- und Beachvolleyball-Trainingseinheiten mit dem von Miroslaw Warchol geleiteten Trainerteam naturgemäß die Hauptrolle. Katrin Gans, Peter Löwer, Dominic Meux, Jarek Przybylski, Rainer Schams und Oliver Willumeit vermittelten den insgesamt 55 Teilnehmern in verschiedenen Alters- und Geschlechtsgruppen wechselweise technische Kniffe und taktische Kenntnisse.

Als besonderer Clou konnte das Aushängeschild der Volleyballabteilung, Phillip A. Bergmann, gewonnen werden, der den älteren Teilnehmern das Beach-Volleyballspiel näher brachte.

Aber es gab noch viel mehr und anderen Sport, der auf dem Gelände am Rennacker betrieben wurde. Lenka Kvochova und Sabrina Dreyer führten mit den Mädchen Zumba-Einheiten durch, während die Jungs beim „Spinning“ mit Oswin Kreuzhagen schwitzten. Das Speedminton-Team um Nico Franke nutzte ebenfalls die Gelegenheit, den älteren Jugendlichen ihren Sport näher zu bringen. Und wenn dann die Hitze auch die Hartgesottensten in die Knie zu zwingen drohte, konnte im kurzfristig herbeigeschafften Mini-Pool abgetaucht werden.

Unterstützt wurden die Trainer durch das Catering-Team, bestehend aus Martina Brüggemann, Dagmar Fricke, Antje Zank und Melanie Lücke, die die Jugendlichen mit Leckereien und vor allem massenweise Getränken versorgten.

Last, but not least zu erwähnen sind noch Jan Kosa als Schiedsrichter-Ausbilder und Sarah Brüggemann, die als guter Geist, Ideengeber und Leiter der Abschluss-Show am Sonntagnachmittag dafür sorgte, dass die Kinder nicht nur sportlich aktiv waren, sondern auch mit Spaß lustige Sketche entwickelten und vorführten, die die Eltern dann auch gebührend beklatschten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige