weather-image
15°
×

Vereine aus Emmerthal im Schützenhaus „Mörth“ in Kirchohsen

Volles Haus beim Preisschießen

Emmerthal. Zur Förderung der Ortsgemeinschaft Emmerthal hat der Vorstand des Schützenvereins Kirchohsen beschlossen, nach längerer Zeit erneut ein „Preisschießen“ der örtlichen Vereine zu veranstalten. Erfreut konnte der Vorsitzende Peter Gramberg sieben Vereine sowie den Ortsrat Emmerthal mit insgesamt 52 Teilnehmern begrüßen.

veröffentlicht am 13.11.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 17:16 Uhr

Und so trafen sich alle schießbegeisterten Emmerthaler Vereinsmitglieder an vier Abenden im Schützenhaus „Mörth“ in Kirchohsen. Nach den Regularien der Ausschreibung bildeten sich 13 Mannschaften, somit vier Schützen in einer Gruppe. Geschossen wurde mit dem Luftgewehr aufgelegt fünf Schüsse auf zehn Meter Entfernung. Die Auswertung erfolgte als „Teiler-Wertung“. Der Teiler gibt den Abstand des Schusses in hundertstel Millimeter von der Mitte der beschossenen Scheibe an. Dieser Wert wird mit einer Auswertemaschine elektronisch ermittelt. Der ideale Schuss wird dabei als „Nullteiler“ bezeichnet, der fast unmöglich zur erzielen ist. Bei dieser Art der Wertung haben auch nicht geübte Schützen gute Chancen, sich durch einen „Glückstreffer“ gegenüber erfolgreichen Sportschützen zu behaupten.

Die Siegerehrung der Mannschaften erfolgte in der darauffolgenden Woche im Dorfgemeinschaftshaus Emmern im Rahmen einer kleinen Festveranstaltung. Auch Rudolf Welzhofer, Ortsbürgermeister in Emmerthal, nahm mit der Gruppe des Ortsrates am Schießbetrieb teil. Er sprach in seiner kurzen Rede seinen Dank für die Organisation und Durchführung dieses Wettbewerbes aus. Welzhofer: „Macht weiter so, es fördert die Dorfgemeinschaft und das Zusammenleben in unserer Gemeinde.“ Abschließend bedauert er jedoch die zu geringe Teilnahme an der Siegerehrung im Dorfgemeinschaftshaus. Bei der Urkunden- und Preisvergabe durch den Vorsitzenden Gramberg und Vereinsschießsportleiterin Elisabeth Weber wurden folgende Ergebnisse bekanntgegeben: Mit einem Gesamtteiler von 735 belegten die Damen Bärbel Kanwischer, Henny Seibert, Roswitha Wiedemann und Irmgard Willmer vom DRK-Ortsverein Emmern den 1. Platz und freuten sich bei nachhaltigem Applaus riesig über ihren Erfolg. Den 2. Platz mit einem Teiler von 765 konnte sich die Handballmannschaft I. des TSG (Turn-Sport-Gemeinschaft) Emmerthal mit Michael Dohme, Detlev Saake, Thomas Dahm und Jannik Schicke erkämpfen. Der 3. Platz mit einem Teiler von 887 ging an die Handballmannschaft II. des TSG Emmerthal mit Victorya Grieger, Maik Oberhaus, Anita Augustin sowie Stefan Weber. Auch die Handballmannschaft III. des TSG Emmerthal erreichte mit einem Teiler von 896 den 4. Platz, vertreten durch Alexander Stark, Dogan Alboyrak, Raphael Augustin und Holger Grieger. Platzierungen mit vierstelliger Teiler-Wertung erhielten mit Platz 5 die Reservisten Emmerthal 1. Gruppe D. Hofmann (1002), Platz 6: Angelfreunde Emmern (1042), Platz 7: Reservisten Emmerthal 2. Gruppe B. Faske (1108), Platz 8: Feuerwehr Emmern 2. Gruppe G. Fasse (1114), Platz 9: Ortsrat Emmerthal (1170), Platz 10: Feuerwehr Kirchohsen (1234), Platz 11: Feuerwehr Emmern 1. Gruppe R. Sievers (1299), Platz 12: TSG-Vorstand Emmerthal (1315) Platz 13: DRK Kirchohsen (1318).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt