weather-image
27°
Michel Wesemann nahm an 50 Terminen teil / Drei Mädchen und acht Jungen aktiv dabei

Voller Terminplan für die Jugendlichen

Hagenohsen, (ubo). Einen vollen Terminplan hatte die Jugendfeuerwehr Hagenohsen im vergangenen Jahr. Insgesamt standen 54 Termine im Kalender der jungen Brandschützer. Neben 28 Terminen allgemeiner Jugendarbeit, dienten 26 der feuerwehrtechnischen Ausbildung, erläuterte Jugendwartin Julia Piehl.

veröffentlicht am 24.02.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 03:21 Uhr

Jugendwartin Julia Piehl gratuliert Michel Wesemann für sein Eng

Saskia Hilpert, Philipp Hoppenhöft, Mirko Meyer, Benjamin Schwarzkopf und Michel Wesemann erhielten die Jugendflamme I, und Katharina Kugel und Frederik Mönnig erhielten die Jugendflamme II. Derzeit gehören der JF Hagenohsen drei Mädchen und acht Jungen an, die insgesamt 2034,25 Stunden, davon 557,25 Stunden Feuerwehrdienst, leisteten. 1477 Stunden entfielen auf die Jugendarbeit, die 908 Stunden der Betreuer, Julia Piehl, Nadine und Tobias Meyer sowie Katrin Werpup, sind darin nicht enthalten. Karina Feldmann, Elise Wesemann, Dejan Jazic, Goran Nedic und Jonas Quasdorf traten der JF bei.

Bei den Wahlen der jungen Brandschützer wurde Goran Nedic als Kassierer gewählt, nachdem Saskia Hilpert nicht mehr zur Verfügung stand. Michel Wesemann erhielt das Votum zum Schriftführer, vor ihm hatte Katharina Kugel das Amt inne. Als neue Jugendsprecher wurden Dominik Nawak und Dejan Jazic gewählt. Frederik Mönnig war zuvor Jugendsprecher.

Bürgermeister Andreas Grossmann, Ortsbürgermeister Wolfgang Jürgens, Matthias Katz von der Kreisjugendfeuerwehr, Gemeindejugendwartin Tanja Gesemann und die Vertreter der Ortsbrandmeister von Hagenohsen und Voremberg, Andreas Janek und Tobias Meyer, unterstrichen die Bedeutung der Jugendarbeit für die aktive Feuerwehr und sicherten ihre Unterstützung zu.

Von den 54 Terminen nahm Michel Wesemann an 50 teil, gefolgt von Frederik Mönnig, der 44 Termine wahrnahm, und Saskia Hilpert, die sich an 42 Terminen beteiligte.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare