weather-image
28°

Volksbank reduziert dieÖffnungszeiten

Landkreis (jl). Vom 7. Januar an wird die Volksbank Hameln-Stadthagen dieÖffnungszeiten in einer Reihe von Geschäftsstellen reduzieren. Das Geldinstitut reagiert damit nach den Darlegungen der beiden Vorstände Heinz-Walter Wiedbrauck und Michael Joop auf eine veränderte Marktsituation. Die gestrichene Öffnungszeit werden die Mitarbeiter für individuelle Beratungen bei den Kunden nutzen.

veröffentlicht am 29.12.2007 um 00:00 Uhr

Von der Neuregelung betroffen sind die Volksbank-Filialen Nienstädt, Wiedensahl, Meerbeck, Neuenknick und Nordsehl. Wiedensahl wird montags von 9 bis 12.30 Uhr und von 14 bis 16.30 Uhr sowie donnerstags von 9 bis 12.30 Uhr und von 14 bis 18 Uhr geöffnet sein. Die nächstliegenden Geschäftsstellen Meerbeck und Neuenknick sind jeweils dienstags von 9 bis 12.20und von 14 bis 18 Uhr sowie freitags von 9 bis 12.30 Uhr und von 14 bis 16 Uhr geöffnet. Die Geschäftsstelle Nordsehl ist jeweils dienstags und donnerstags von 9 bis 12.30 Uhr und von 14 bis 18 Uhr sowie freitags von 9 bis 12.30 Uhr und von 14 bis 16 Uhr geöffnet. Mittwochs, wenn keine der genannten Geschäftsstellen mehr geöffnet hat, ist nicht etwa ein arbeitsfreier Tag. An diesen Tagen kommen die Teams auf Wunsch für individuelle Beratungen zu den Kunden. Dafür ist laut Wiedbrauck, häufig während des Alltagsbetriebes in den Geschäftsstellen kaum Zeit. Deshalb hatten die Mitarbeiter in Workshops das neue Modell selber erarbeitet.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare