weather-image
TuS Rehren A.O. gewinnt beim MTV Rehren A.R. / TSV Exten schlägt TSB Bückeberge 2:0 / Engern 0:0 bei Union

Vizemeister im Glück: Hasani erzielt den 2:1-Siegtreffer

Kreisliga (luc). Der TSV Exten kam zu einem 2:0-Erfolg beim TSV Bückeberge, der TuS Lüdersfeld setzte sich mit 3:1 beim SC Deckbergen-Schaumburg durch. Neuling Beckedorfer SV startete mit einem 2:1-Heimsieg über den TSV Liekwegen in die Kreisliga-Saison.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 13:09 Uhr

SV Union Stadthagen - SV Engern 0:0. Bereits in der Anfangsphase erspielte sich der Gastgeber eine Vielzahl guter Möglichkeiten, die er jedoch kläglich vergab. Der Gast hielt mit Kampf und Einsatz dagegen. Dabei hatte der Gastgeber bei Latten- und Pfostenschüssen Pech. In der Schlussminute vergab der Gast bei einem seiner wenigen Konterangriffe völlig freistehend den möglichen Siegtreffer. TuS Lindhorst - TuS Riehe 1:2. Unter der Beobachtung von Bundesligatrainer Dieter Hecking setzte sich der TuS Riehe mit 2:1 beim TuS Lindhorst durch. Jörn Wahler (30.) war in einer ausgeglichenen ersten Halbzeit im Nachschuss zum 0:1 erfolgreich. Per Kopfball erzielte Marc Riemer (36.) den 0:2-Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer einen deutlich überlegenen Gastgeber, das Spiel verlagerte sich ausschließlich Richtung Rieher Tor. In der 70. Minute verschoss der Lindhorster Michael Geisler einen Foulelfmeter. In der Schlussminute konnte Marco Tewes aus dem Gewühl nur noch zum 1:2 verkürzen. Beckedorfer SV - TSV Liekwegen 2:1. Recht stark begann der TSV Liekwegen die Begegnung beim Beckedorfer SV und ging durch Arne Janssen (18.) verdient mit 1:0 in Führung. Der Gastgeber fand über den Kampf zu seinem Spiel und erzielte durch Hassan Serhan (35.) den 1:1-Ausgleich. In der 44. Minute hielt der Beckedorfer Torwart Sascha Friedrich einen Foulelfmeter. Auch nach dem Seitenwechsel lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch. Zwei Minuten vor dem Abpfiff fiel durch Patrick Aldag der Beckedorfer Siegtreffer. TSV Bückeberge - TSV Exten 0:2. Eine Halbzeit lang bestimmte der TSV Bückeberge das Spiel gegen Bezirksligaabsteiger TSV Exten und hatte bei einem Pfosten-Kopfball das Pech auf seiner Seite. Der Gast spielte clever auf und nutzte eine seiner wenigen Möglichkeiten durch Philipp Wolter (40.) zur 1:0-Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel spielte der Gastgeber noch stärker auf, er scheiterte jedoch immer wieder an der kompakten Exter Abwehrreihe. In der Nachspielzeit schloss Basri Kiziedenizli einen Konterangriff mit dem Treffer zum 0:2-Endstand ab. VfL Bückeburg II - SV Sachsenhagen 2:2. Die VfL-Reserve wurde durch Manuel Stahlhut und Alexander Bremer verstärkt und ging nach 16 Minuten durch Bremer mit 1:0 in Führung. Der spiel- und kampfstarke SV Sachsenhagen glich nach einem Konter durch Florian Blaser (21.) aus. Erneut Bremer per Kopfball (43.) sorgte für die 2:1-Führung der Hausherren, die Ingo Poschlod mit dem Halbzeitpfiff wieder ausglich. Nach dem Seitenwechsel blieb das Spiel flott, beide Teams hatten die Möglichkeit zum Siegtreffer. SC Deckbergen-Schaumburg - TuS Lüdersfeld 1:3. Sven-Oliver Koch (28.) brachte den Gast mit 1:0 in Führung. Bukar Ademi (44.) erzielte per Freistoß den 0:2-Pausenstand. In der 55. Minute baute Ilhan Koncel die Lüdersfelder Führung auf 3:0 aus. Der Gastgeber, der nach einer Roten Karte für Marcus Baule (80.) nur noch zehn Spieler auf dem Feld hatte, konnte durch Frank Stasitzek (82.) per Kopfball zum 1:3-Endstand verkürzen. MTV Rehren A.R. - TuS Rehren A.O. 1:2. Eine Halbzeit lang spielte der Gastgeber gegen den Vizemeisteräußerst stark auf und hätte dem Spielverlauf nach zur Pause deutlich höher als mit 1:0 durch Burghard (29.) führen müssen. Ein umstrittener Foulelfmeter, den Marco Thies (60.) zum 1:1-Ausgleich verwandelte und zwei nicht anerkannte Tore gaben dem Spiel die entscheidende Wende. Kastriot Hasani(72.) erzielte den glücklichen Siegtreffer für den Vizemeister.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt