weather-image
SSF Obernkirchen gewinnt Teamwertung

Viviana Sorban neun Mal die Schnellste

Schwimmen (jp). 14 Vereine mit 255 Schwimmern gingen beim 21. Staatsbad-Pokalschwimmfest des VfL Bad Nenndorf an den Start. Ausgeschrieben für das Hallenbad des Kurortes musste der Wettkampf kurzfristig nach Rinteln verlegt werden, da sich die Eröffnung des Nenndorfer Bades wegen defekter Rohrleitungen um mehrere Wochen verschoben hatte. 39 Wettkämpfe, 1219 Einzel- und 47 Staffelstarts umfasste das Meldeergebnis.

veröffentlicht am 27.09.2007 um 00:00 Uhr

Viviana Sorban war in Rinteln beim 21. Staatsbad-Pokalschwimmfes

Große Abräumerin wurde Viviana Sorban. Die ehemalige SGS-Bückeburg-Schwimmerin, seit 2007 mit Startrecht der Wasserfreunde 98 Hannover ausgestattet, ging in zehn Wettkämpfen an den Start und verbuchte satte neun erste Plätze sowie einen zweiten Platz. Mit 5235 Punkten war sie die punktbeste weibliche Schwimmerin und wurde außerdem mit 1923 Punkten beste Brustschwimmerin. Der beste männliche Schwimmer war Lasse Härtel von den Schwimm- und Sportfreunden Obernkirchen mit 5520 Punkten. Auf Platz zwei der besten weiblichen Teilnehmer folgte Maria Heptner von der SGS Bückeburg mit 3473 Punkten, dahinter Anne-Sophie Marx von den Wasserfreunden 98 Hannover mit 3025 Punkten. Hinter Lasse Härtel rangierten bei den besten männlichen Schwimmern Andreas Suck vom Schönebecker SV mit 4846 Punkten und Marcus Reineke von den Schwimm- und Sportfreunden Obernkirchen mit 4183 Punkten. Sein Team holte sich in der Mannschaftswertung mit 404 Punkten den Gesamtsieg, gefolgt von den Wasserfreunden 98 Hannover mit 375 Punkten und dem Schönebecker SV 1861 mit 338 Punkten.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare