weather-image
29°
Testspiele am Freitag gegen die A-Junioren und B-Junioren des SC Rinteln

Viktor Skripnik und der Nachwuchs von Werder Bremen auf dem Steinanger

Jugendfußball (seb). Einen besonderen Leckerbissen erwartet die Jugendfußballer des SC Rinteln und der JSG Rinteln/Engern auf dem Steinanger. Am Freitag treffen die B-Junioren des SCR um 16 Uhr auf den U16-Nachwuchs vom SV Werder Bremen. Im Anschluss um 18 Uhr spielen die A-Junioren der JSG Rinteln/Engern gegen die U18 des Bundesligisten. Der Eintritt zu den Spielen ist frei.

veröffentlicht am 20.02.2009 um 16:09 Uhr

Christopher Hope (r.) geht für die B-Junioren des SC Rinteln auf

Anlässlich der Uwe-Seeler-Golf-Gala hatte der Geschäftsführer der Fa. World Connect Deutschland GmbH, Dirk Laue, ein Gespräch mit dem ehemaligen ukrainischen Nationalspieler und jetzigen Jugend-Cheftrainer Viktor Skripnik geführt. Laue konnte aufgrund seiner guten Beziehungen zu Werder Bremen diebeiden Vorbereitungsspiele der A- und B-Junioren auf dem Steinanger vermitteln. Viktor Skripnik wurde mit Werder Bremen Deutscher Meister (2004) und DFB-Pokalsieger (1999/2004). Der Ukrainer trainiert seit dem 1. Juli 2007 die U18-Regionalligamannschaft des SV Werder und ist ebenfalls für die U16 verantwortlich, die in der vergangenen Saison die Meisterschaft in der Verbandsliga holte und damit den Aufstieg in die Regionalliga Nord schaffte. Frank Ordenewitz wird als Werder-Scout auch nach Rinteln reisen und alle Nachwuchskicker genauestens unter die Lupe nehmen. Für die frisch gebackenen Bezirksoberligisten aus der Weserstadt ist dieser Vergleich mit dem Werder-Nachwuchs ein echter Saisonhöhepunkt. Die B-Junioren des SC Rinteln und die A-Junioren der JSG Rinteln/Engern stecken seit zwei Wochen in der Vorbereitung auf die neue Serie, die erst Anfang September startet. Viele neue Spieler müssen die Trainer Roland Walter, Mario Deerberg (B-Junioren), Thorsten Rinne und Michael Ritter (A-Junioren) in die neu gebildeten Mannschaften integrieren. Kampflos wollen sie dem SV Werder Bremen aber nicht den Sieg schenken. "Für die Jungs ist es eine tolle Erfahrung gegen den Bundesliganachwuchs des SV Werder Bremen zu spielen, die wahrscheinlich einmalig bleibt. Sie sollen rausgehen, ihr Bestes geben und versuchen so lange wie möglich, das Spiel offen zu gestalten", stellt A-Junioren-Trainer Thorsten Rinne klar. Der Kader der Rintelner B-Junioren: Marvin Deerberg, Felix Lutteroth, Patrick Schaper, Jannick Sasse, Yannik Walter, Jan Broermann, Daniel Fabian, Ahmed, JonasÜtebay, Stefan Schmidt, Kevin Keller, Drilon Mustafa, Marius Mispagel, Christopher Hope, Andre Korff, Alexander Rogowski, Christopher Kallmeyer und Bünjamin Fazlioglu. Das Aufgebot der JSG Rinteln/Engern: Andreas Wellhausen, Jan-Erik Scheel, Michael-Dean Brannan, Marvin Milewczyk, Julian Schöttker, Andreas Schulz, Nico Grewe, Rico Erxleben, Rene Herzog, Dennis Kuhlmann, Samet Yeni, Rafael Kandzia, Thomas Plenert, Patrick Schönwälder, Niklas Ritter, Steffen Holstein, Benedikt Eckel, Ali Al Fahad, Johannes Hänke.

Dirk Laue (l.) vermittelte die Testspiele gegen die U18 und U16
  • Dirk Laue (l.) vermittelte die Testspiele gegen die U18 und U16 vom SV Werder Bremen um Trainer Victor Skripnik (r.). Foto: pr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare