weather-image
19°
1:3-Heimpleite gegen den SC Uchte

Vierte Niederlage in Folge für den TSV Hagenburg

Bezirksliga (jö). Der TSV Hagenburg kassierte seine vierte Niederlage in Folge. Dass die Mannschaft von Trainer Oliver Blume nicht auf einen Abstiegsplatz abrutschte, lag am ebenfalls begrenzten Erfolg der Konkurrenz. Hagenburgs 1:3-Heimniederlage gegen den SC Uchte ging auf eine schwache zweite Halbzeit zurück.

veröffentlicht am 15.09.2008 um 00:00 Uhr

Den an Personalnot leidenden Platzherren fehlte im Angriff der letzte Biss. Es entstanden zu wenig zwingende Aktionen. Oliver Blume hatte mit Wally Masoud nur noch eine Alternative auf der Bank. Der Start des TSV Hagenburg verlief optimal. Nach einem Pass von Marc-Philipp Drewes traf Mihat Ural bereits in der 9. Minute zum 1:0. Uchte glich in der 28. Minute zum 1:1 aus. Torwart Daniel Beißner wehrte zunächst ab, war beim zweiten Versuch von Talet Baydak aber machtlos. Nach der Pause spielte Hagenburg vorne schwach. Das lag auch am verletzungsbedingten Ausscheiden von Mihat Ural. Der SC Uchte war in der 54. Minute mit 2:1 in Führung gegangen. Der Schuss von Henning Dammeier hätte bereits den Weg ins Tor gefunden. Florian Heidenreich lief hinein und drückte den Ball ins Tor. Das 3:1 des SC erzielte erneut Baydak. TSV: Beißner, Berg, Bergmann, Tegtmeier (66. Diers), Küster, Davoud, Stephan Kreft, Stolte, Smajlaj, Drewes, Ural (73. Blume).

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare