weather-image
10°
×

Vier Neuinfektionen im Kreis Holzminden - Inzidenzwert bei 36,9

Der Landkreis Holzminden hat am Donnerstag vier neue laborbestätigte Corona-Fälle gemeldet. Eine Person ist als ehemals positiv aus der Quarantäne entlassen worden. Damit gibt es im Landkreis nun insgesamt 32 akute Fälle (Stand Donnerstag, 5. November, 16.27 Uhr). Die Gesamtzahl der im Landkreis seit März laborbestätigten Infizierten liegt bei 181. Davon gelten 142 als ehemals positiv getestet, sieben sind verstorben. In Quarantäne befinden sich im Moment 180 Personen. Der Inzidenzwert hat den ersten Warnwert von 35 Fällen pro 100 000 Einwohner überschritten und liegt bei 36,9.

veröffentlicht am 05.11.2020 um 16:44 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige