weather-image
Malisius-Truppe empfängt den VfB Eimbeckhausen

Vier gegen Zwei: Spitzenspiel in Evesen

Bezirksklasse (ku). Nach der deftigen 0:6-Schlappe gegen Pattensen am vorletzten Wochenende hatte VfR-Coach Frank Malisius seine Jungs im Derby gegen den SC Rinteln hervorragend eingestellt. Rinteln zeigte sich zwar streckenweise mindestens ebenbürtig, stellte dann aber nach der Führung das Fußballspielen ein und der VfR kippte die Partie.

veröffentlicht am 05.09.2006 um 00:00 Uhr

Ercan Adsiz

Das war die Zeit der Eveser, der von Trainer Malisius angepeilte "Big-Point" war in der Tüte. Evesen konnte mit dem Sieg auf dem Steinanger verlorenen Boden gut machen, steht nach vier Spieltagen mit 10:7-Treffern und 9 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz. Somit verspricht die Partie am Dienstagabend um 19.30 Uhr in Evesen ein echter Kracher zu werden. Der VfR hat Heimrecht gegen die Gäste vom VfB Eimbeckhausen. Die Mannschaft von Trainer Ronald Kruse erwischte ebenfalls einen guten Start, belegt mit 10 Punkten und 8:1-Treffern derzeit den zweiten Tabellenplatz. Die Stärken der Kruse-Elf liegen klar im defensiven Bereich. Allerdings zeigte sich der Angriff am letzten Spieltag gut aufgelegt, Degersen trat nach einer klaren 0:3-Niederlage die Heimreise an. Aber Trainer Frank Malisius hat seine eigenen Regeln: "Wir gucken nicht auf die Tabelle oder wie gut oder schlecht der Gegner da steht. Wir werden unser Spiel machen und der Gegner hat sich nach uns zu richten!" Einige Sorgenfalten hat Trainer Frank Malisius noch auf der Stirn stehen. Ercan Adsiz musste in Rinteln nach 27 Minuten verletzt vom Platz. Sein Einsatz ist fraglich.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare