weather-image
16°
×

Rischenauer Damenkompanie als Team aufgestellt

Vier Frauen an der Spitze

RISCHENAU. Bei der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Rischenau waren die Leiterin der starken Damenkompanie, Astrid Schatz, und deren Stellvertreterin Karin Trompeter verabschiedet worden, die beide hatten auf eine erneute Kandidatur verzichtet.

veröffentlicht am 07.05.2019 um 11:39 Uhr

Da sich in der Versammlung keine Kandidatin für ihre Nachfolge finden ließ, erteilte die Versammlung der Damenkompanie allerdings den Auftrag, möglichst zügig für eine personelle Nachfolgeregelung zu sorgen.

Der Vorstand hatte deshalb jetzt eine außerordentliche Kompanieversammlung einberufen, um die Leitung wieder zu besetzen. Vorsitzender Peter Fischer freute sich über die große Resonanz. 35 der mit 115 Mitgliedern stärksten Kompanie im Schützenverein Rischenau folgten dem Aufruf des Vorstandes ins Schützenhaus. Fischer, der auch die Versammlung leitete, hob dabei die große Bedeutung der Damenkompanie hervor, die sich stets sehr aktiv in das Vereinsgeschehen mit einbringt.

Einstimmig wurde mit Raffaela Trompeter die aktuelle Schützenkönigin und eine sehr aktive Sportschützin in dieses Amt gewählt. Als ihre Stellvertreterin fungiert Monika Kiel.

Um die Aufgaben innerhalb der großen Kompanie auf mehrere Schultern zu verlagern, wurden erstmals zusätzlich zu den Leitungsfunktionen eine Kassenwartin und eine Beisitzerin gewählt. Um die Finanzen in der Damenkompanie kümmert sich die bisherige Kompanieführerin Astrid Schatz und als Beisitzerin unterstützt sie nunmehr Karin Trompeter.afk



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige