weather-image
Neues Parkleitsystem für Stadthagen wird nächste Woche installiert

Vier Farben geben Orientierung

Stadthagen (jl). Rot-Grün sowie Gelb-Blau bekommen in Stadthagen von der kommenden Woche an besondere Bedeutungen. Diese vier Farben auf einem Schildersystem sollen Autofahrer zielsicher zum optimalen Parkplatz in der Innenstadt leiten. Die Installation des neuen Parkleitsystems ist für Mitte der Woche angekündigt.

veröffentlicht am 28.11.2008 um 00:00 Uhr

0000507216.jpg

Das hannoversche Planungsbüro Verkehrstechnik Consult hat die Stadthäger Parkplatzlandschaft in ein Vier-Farben-Raster gesteckt: Dabei steht Grün für die nördliche Altstadt - für die Parkplätze am Busbahnhof, auf dem Hundemarkt und die Schulstraße. Rot steht für die südliche Altstadt -für den Hagemeyer-Parkplatz,den Wall, die Plätze hinter der Marktpassage und beim Schloss (siehe Schaubild). Soweit die Altstadt. Dann gibt es noch Blau für den Festplatz und Gelb für den Platz am Nordring. Bei dem neuen Leitsystem werden die Autofahrer an den Haupteinfallstraßen mit großen Hinweistafeln auf das Rot-Grün-Blau-Gelb-System hingewiesen. Dann folgt ein zweiter Schilderring, auf dem den Parkplatzsuchern mittels der Farboptik Orientierungshilfen nach Norden beziehungsweise Süden gegeben werden. Wenn die Entscheidungspunkte (Nord oder Süd?) passiert sind, folgen im nächsten Schilderring die eigentlichen Parkplatzhinweise im Stadtkern. Auf diesen Schildern stehen dann auch nicht mehr wie beim alten, sehr schwer durchschaubaren System, eher undeutliche Begriffe, sondern die tatsächlichen Parkplatznamen, wie oben angeführt. Diese tauchen schließlich auf dem letzten Schildergürtel, den Parkplatzschildern, auf und sollen "Ziel erreicht" symbolisieren. Politisch eingefädelt worden war das neue System bereits zu Beginn vergangenen Jahres. Seitdem gibt es den Beschluss, beim Parkleitsystem auf Schilder zu setzen und nicht auf elektronische Anzeigen, die weitaus teurer gekommen wären. Was kommende Woche von Dienstag an bis zum Wochenende installiert werden soll, kostet nach Angaben des städtischen Pressesprechers Fritz Wehling immerhin noch rund 80 000 Euro. Davon wird 60 Prozent das Land bezahlen. Der Zuschuss wäre im vergangenen Jahr nicht möglich gewesen. Deswegen hatte sich die Stadt 2007 darauf beschränkt, den Förderantrag zu stellen. Vorbereitungen für den rot-grünen Schilderwald sind bereits vor Wochen getroffen worden. Überall, wo an den Einfallstraßen und nahe den Parkplätzen rot-weiße Sperrgitter stehen, befinden sich im Boden Fundamente für die Leitschilder.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt