weather-image
22°
Heimat- und Verkehrsverein bilanziert

Viele Verdienste um Lauenstein

Lauenstein (top). Lang war die Liste der Geehrten bei der Jahreshauptversammlung des Heimat- und Verkehrsvereins Lauenstein. Für 25 Jahre erhielten Gertrud Brehmer, Dr. Maria und John Gibson, Erika Hahne, Helga Kiehne, Emmy und Manfred Koch, Käthe und Walter Marquordt, Christel und Wolfgang Schünemann, Lisel und Peter Schünemann, Ingrid und Ulrich Turowski sowie Renate und Gerhard Wecke als Dank Blumen überreicht. Bereits 30 Jahre halten Gisela Henke sowie Margret und Horst Wichmann dem Heimatverein die Treue. Für ihr Engagement um die Pflege der Grünanlagen im Ort dankte der erste Vorsitzende Wilfried Frenke Roswitha Cichy, Waltraut Steinbrück, Gertrud Henzen und Gundula Kotz mit einem Blumenstrauß. Allen geehrten Mitglieder sowie den Paten der Grünanlagen gebührte lang anhaltender Applaus. Zudem würdigten sowohl Wilfried Frenke als auch Ortsbürgermeister Horst Wichmann die Verdienste um die „Rentnerband” des Heimatvereins. Mit Hilfe des Vorstandes leisteten die rüstigen Lauensteiner in nahezu 200 Arbeitsstunden Verschönerungsmaßnahmen für den Ort am Ith. Das Anbringen und Bepflanzen von Blumenkästen, das Verschneiden von Büschen und Sträuchern, das Streichen der Ortsbegrüßungsschilder und auch das Säubern der Wanderwege nahmen die Herren mit viel Engagement vor.

veröffentlicht am 04.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 22:21 Uhr

Der erste Vorsitzende Wilfried Frenke (li.) ehrte langjährige un

Im Jahresrückblick von Wilfried Frenke zeigte sich einmal mehr, welchen Stellenwert der 526 Mitglieder umfassende Verein in Lauenstein hat. Mit der Organisation der Sonntagskonzerte, dem Ostereiersuchen im Naturerlebnisbad und dem traditionellen Neujahrskonzert hatten die Verantwortlichen alle Hände voll zu tun. Auch die Pflege der freundschaftlichen Beziehung zu den Lauensteinern aus dem Ostererzgebirge hat nach wie vor einen großen Stellenwert. So begrüßten die Lauensteiner am Ith im vergangenen Jahr 32 Freunde und zeigten das Weserbergland von seiner schönsten Seite. In diesem Jahr steht der Gegenbesuch vom 8. bis 11. Mai an. Mit dem Start der Reihe der Sonntagskonzerte möchten die Lauensteiner ab dem 31. Mai auch bei den vier anstehenden Konzerten viele Besucher begrüßen. Des Weiteren steht das Lampionfest, ein winterliches Konzert in der Kirche sowie der Weihnachtsmarkt in der Scheune von Familie Renziehausen-Philipps auf dem Programm.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt