weather-image
15°
"Kreativ-Stübchen": Kunden kaufen gezielter, weniger spontan

Viele Unikate und wenig von der Stange

Meerbeck (jed). Mit etwas Geld zum Geburtstag fing vor vielen Jahre alles an. "Kauf Dir dafür etwas Schönes," bekam Doris Sölter zu hören. Und genau das hat die Meerbeckerin damals dann auch getan und das Geld in die Bastelei von Seidenblumen und anderem Hausschmuck investiert. Aus dem Hobby ist mittlerweile ein Geschäft geworden. Das nennt sich "Kreativ-Stübchen" und wurde am 11. November 2001 um 11.11 Uhr in Meerbeck, Hauptstraße 4, eröffnet.

veröffentlicht am 02.08.2008 um 00:00 Uhr

Doris Sölter in ihrem neuen Ausstellungsraum. Foto: jed

Um der Kundschaft ein breiteres Angebot bieten zu können, wurde das Geschäft vor kurzem um einen Ausstellungsraum erweitert, der je nach Jahreszeit umdekoriert wird. In diesem liebevoll dekorierten Raum hat Sölter ihren Fantasien und ihrer Kreativität freien Lauf gelassen. Auf antiken Einrichtungsgegenständen sind kunstvoll gestaltete Blumengestecke, Blumenkränze, Kerzenständer, Vasen oder Figuren wie Engel, Wichtelmänner oder Elche platziert. Auf die Kundschaft warten nicht nur Accessoires "von der Stange", sondern echte Unikate, die von Sölter nach den ganz speziellen Wünschen der Kunden angefertigt werden. Beispiel: Jemand möchte zu einer afrikanischen Holzmaske, die eine Wohnzimmerwand schmückt, das passende Seidenblumengesteck haben. Oder: Den Mittelpunkt eines Blumengestecks bildet eine rote Rose, das Drumherum soll darauf abgestimmt werden. Nur zwei von vielen Wünschen, die Sölter nach einigem Überlegen garantiert erfüllen kann. Die Wünsche der Kunden sind für die Meerbeckerin das oberste Gebot: "Wem nicht gefällt, was ich gezaubert habe, muss mir das auch nicht abnehmen. Es kommt irgendwann garantiert jemand, dessen Geschmack ich damit getroffen habe." Sölter erfüllt nicht nur die Wünsche der Kunden, die in ihr Meerbecker Geschäft kommen, sondern fertigt auch nach Bestellung und vorheriger Absprache Kränze und Gestecke für das in Stadthagen ansässige Geschäft "Bienvenu" an. Präsent ist Sölter mit ihren Produkten und Ideen außerdem seit vielenJahren auf dem Frühlings- und Weihnachtsmarkt der Firma Vehling in Volksdorf sowie neuerdings bei den Kunstausstellungen auf dem "Achumer Meierhof". Die Kunden, so Sölter, kaufen heutzutage ganz bewusst und viel gezielter als früher ein. Spontankäufe kommen kaum noch vor. Sölter hat sich den Wahlspruch "Weniger ist oftmals mehr" zu eigen gemacht und legt bei ihren Bastelarbeiten größten Wert auf die Natur. "Blumen sollen bei mir so aussehen, als hätte ich sie gerade von der Wiese gepflückt." Wenn die Tür des neuen Ausstellungsraumes geschlossen ist, sollten Kunden nicht gleich wieder weiterfahren, sondern einige Meter weiter rechts in den Verkaufsraum gehen. Das "Kreativ-Stübchen" ist montags, dienstags, donnerstags und freitags von 10 Uhr bis 12 Uhr und von 15 Uhr bis 18 Uhr sowie sonnabends von 10 Uhr bis 12 Uhr geöffnet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt