weather-image
Ju-Jutsu-Kämpfer legen Prüfungen ab

Viele Techniken erlernt

Hameln. Aller Anfang ist bekanntlich schwer. Das mussten auch die 13 Ju-Jutsu-Kämpfer des Budo-Sport-Centers Hameln feststellen, als sie sich jetzt zum ersten oder zweiten Mal einer Gürtelprüfung unterzogen, um einen höheren Schülergrad zu erreichen.

veröffentlicht am 05.12.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 21:21 Uhr

270_008_6772728_wvh_0512_Jiu_jitsu_RHS_2217.jpg

Vor den gestrengen Augen von Jürgen Bauers, Träger des 4. Dan-Grades und Leiter der aus 55 Anhängern der chinesischen Kampfsportart bestehenden Abteilung, mussten sie in der Sporthalle der Basbergschule beweisen, dass sie sich gut auf die Prüfung vorbereitet hatten und das gelang allen Sportlern prächtig, es fiel deshalb auch keiner durch.

Nachgewiesen werden mussten für den Gelbgurt (5. Kyu) Kenntnisse in Boden-, Schlag- Tritt-, Hebel-, Wurf-, Sicherungs- und Transporttechniken.

Und wer den orangenen Gürtel (4 Kyu) sein Eigen nennen wollte, der musste auch Verbindungen von Hebeltechniken demonstrieren, sowohl in der Rolle als Angreifer wie auch Verteidiger. Blitzschnell reagieren und die adäquate Gegentechnik zeigen, war hier das A und O. „Ich war mit Euren Leistungen zufrieden, möchte Euch ermuntern, weiterhin fleißig zu üben, damit auch der nächsthöhere Prüfungsgrad und andersfarbige Gürtel kein unüberwindbares Hindernis für Euch ist“, gab Bauers den Prüflingen bei der Verleihung der Urkunden mit auf den Weg. Den Gelbgurt um die Hüfte tragen dürfen in Zukunft Anett Werlich (sie war neben Tim Krause mit 34 Jahren die Älteste), Nicole Marie Blanz, Marysol Dumke sowie Konstantina-Sofia und Rafael Paraskevopoulos. Und der orangefarbene Gürtel schmückt ab sofort den Kampfanzug von Annabell Kursawe, Fabian Sievers, Dario Brümmer, Malte Bartsch, Keno Klocke, Philip Herbert und David Froebus.rhs



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt