weather-image
×

DRK-Ortsverein Tündern feiert 100-jähriges Bestehen

Viele Glückwünsche zum Jubiläum

Tündern. Am 3. Mai 1914 gründete Pastor Friedrich Degener mit seiner Ehefrau in Tündern den „Vaterländischen Frauenverein“, den Vorläufer des DRK-Ortsvereins. Jetzt, 100 Jahre später, wurde das Jubiläum in der „Alten Turnhalle“ am Kirchweg ausgiebig gefeiert. „Wir befinden uns in einem historischen Gebäude“ erläuterte die Ortsvereinsvorsitzende Marianne Habenicht: „Es handelt sich um eine Pfarrscheune, die Pastor Degener 1912 zur Turnhalle umbauen ließ, nachdem er 1911 den TSV ,Schwalbe‘ Tündern ins Leben gerufen hatte.“ Sie erinnerte an die großen Bewährungsproben des Roten Kreuzes. Besonders die beiden schrecklichen Weltkriege erforderten eine hohe Einsatzbereitschaft der Rot-Kreuzlerinnen. In den fünfziger und sechziger Jahren gab es dann neue Aufgabenfelder.

veröffentlicht am 22.05.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 05:41 Uhr

Häusliche Krankenpflege, Seniorenbetreuung, Blutspendedienste, Sammlungen für wohltätige Zwecke, sportliche und gesellige Aktivitäten – das alles wurde stetig ausgebaut. Der DRK-Ortsverein Tündern hat bisher fünf Vorsitzende: Erna Colshorn, Johanne Betz, Hildegard Wißmann, Elisabeth Bettig und seit 1989 Marianne Habenicht. Der stellvertretende DRK-Kreisgeschäftsführer Andreas Besser zeigte sich beeindruckt von der Kontinuität in Tündern. Landrat Tjark Bartels gratulierte ebenfalls. „Insgesamt kann sich das Arbeitsprogramm der Ortsgruppe im DRK sehen lassen“, betonte Hamelns Bürgermeisterin Silke Keil und fügte hinzu: „Mitgefühl ist nie verschwendet.“ Den Dank des Ortsrates überbrachte Ortsbürgermeisterin Elke Meyer. Als Anerkennung für den Dienst am Nächsten erhielt Marianne Habenicht für den gesamten Ortsverein den tündernschen Ehrenteller. Zuspruch gab es auch von Pastor Bernhard Haffke.

Für ihre langjährige Mitgliedschaft dankte die Ortsgruppe Marie-Luise Budde und Herta Tuckfeld (60 Jahre im DRK), Bärbel Thomas (50 Jahre) und Cornelia Biermann, Inge Rösemeier und Edith Krönert (25 Jahre). Vorführungen der Gymnastik- sowie der Tanzgruppe des Ortsvereins, Lieder des DRK-Generationenchors Emmerthal und Melodien der tündernschen Feuerwehrkapelle brachten den mit viel Beifall honorierten Schwung in die Jubiläumsveranstaltung.

Tünderns DRK-Vorsitzende Marianne Habenicht (Mitte) mit den Festrednern und den Geehrten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt