weather-image
×

Ortsfeuerwehr Königsförde leistete viel Hilfe

Viele Einsätze

Königsförde. Auf ein einsatzreiches letztes Vierteljahr blickte Königsfördes Ortsbrandmeister Andreas Uthe in seinem Jahresbericht zurück. Zusätzlich zu der Serie von Brandstiftungen, die fast alle freiwilligen Brandschützer der Gemeinde Aerzen über Wochen in Atem hielt, ereignete sich im Zuständigkeitsbereich der Königsförder Ortswehr im Oktober ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem technische Hilfe gefordert war, um das äußerst schwierig eingeklemmte und verletzte Unfallopfer möglichst schonend aus dem Wrack zu befreien, wie Uthe ausführte.

veröffentlicht am 16.01.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 17:41 Uhr

Beim Strohlagerbrand in der Königsförder Feldmark im November, der der Serie von Brandstiftungen zugerechnet wird, waren die Kameraden stundenlang im Einsatz. Auch beim Brand des Aerzener Freibades im Dezember, das aller Wahrscheinlichkeit nach auf einen technischen Defekt zurückzuführen ist, leistete die Ortswehr Königsförde nachbarschaftliche Löschhilfe.

Aber auch in den ersten neun Monaten des Jubiläumsjahrs waren den Brandschützer nicht untätig: Sie wurden zu einem Entstehungsbrand in einem Abfallcontainer gerufen, leisteten Hilfe bei einem Krankentransport und absolvierten Brandsicherheitswachdienste anlässlich von Höhenfeuerwerken beim Schlosshotel in Schwöbber. Darüber hinaus waren die Königsförder Brandschützer gleich zweimal im Hochwassereinsatz an der Elbe. Auch das dreitägige Jubiläumsfest zum 80-jährigen Bestehen der Ortswehr war ein voller Erfolg. Gerd Bandhauer absolvierte den zweiten Teil der Truppmann-Ausbildung und Miriam Uthe nahm am Atemschutz-Lehrgang teil. Insgesamt leisteten die 15 Kameraden und sieben Kameradinnen der Einsatzabteilung, die 13 passiven Mitglieder sowie 38 Förderer 2854 Dienststunden. „Das sind 1231 Stunden mehr als im Vorjahr. Beachtlich sind die 432 Einsatzstunden“, resümierte Andreas Uthe. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden Johann Rawe zum Oberfeuerwehrmann befördert und Reinhard Bleibohm für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. Einstimmig wählte die Versammlung Christopher Blome zum neuen Gerätewart.sbr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt