weather-image
26°

Viele Abstellungen Keine Rettung für MTVO-Reserve

Handball (mic). In der Landesliga haben die MTV-Verantwortlichen und auch die Mannschaft die Hoffnung auf den Klassenerhalt frühzeitig begraben. Nachdem einige Leistungsträger der Reserve in die abstiegsbedrohte Oberliga-Truppe abgezogen wurden, ist im Heimspiel gegen die TB Stöcken Schadensbegrenzung angesagt!

veröffentlicht am 09.02.2007 um 00:00 Uhr

"Wir müssen das Beste aus dieser bescheidenen Situation machen und wollen die Saison anständig zu Ende bringen! Jan Krüger, Marc Göing und Saulius Tonkunas sind noch frei und spielberechtigt. Doch mit dem dünnen Restkader sind wir nicht landesligatauglich", meint MTV-Trainer Herbert Rachow selbstkritisch. Zudem fehlen dem abgeschlagenen Schlusslicht mit Norbert Janssen (Knöchelverletzung) und Andreas Steuer (Achillessehnenprobleme) zwei Langzeitverletzte. Trotzdem wollen die MTV-Cracks den favorisierten TB Stöcken ein wenig ärgern und die Begegnung lange offen gestalten. Die Gäste verfügen mit Spielertrainer Peter Tindler und Kreisläufer Oliver Henke über einen starken Angriff. Um einen gewissen Sicherheitsabstand zur Abstiegszone zu halten, benötigt der Turnerbund einen Auswärtssieg. Anwurf: Sonntag, 14.45 Uhr.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare