weather-image
17°
×

Entscheidungen treffen

Viel zu spät auf das Virus reagiert

Ich erinnere mich gut an die Zeit, als 1968 die Notstandsgesetzte der damaligen Bundesregierung verabschiedet wurden, da ich zu den Schülern gehörte, die kräftig dagegen protestiert haben. Nun ja, damals hatte man durch die Eltern auch noch das Ermächtigungsgesetz von 1933 im Kopf.

veröffentlicht am 28.03.2020 um 00:18 Uhr

Autor:

Zu: „Das Virus schafft eine andere Welt“, vom 13. März

Seit 1968 sind nun 52 Jahre vergangen und die Notstandsgesetze wurden nie umgesetzt. Gut so. Das Coronavirus bringt uns weltweit in eine ganz neue Situation, auf das auch jedes einzelne Land reagieren muss.

Mittlerweile ist das Virus auch verstärkt in Deutschland eingedrungen und es muss reagiert werden. Aufgrund des Systems der Bundesrepublik ist alles Ländersache, Landkreissache, Städtesache und so weiter. Wir stehen am Beginn einer Pandemie und alle stehen da und fragen sich: „Huch, was machen wir jetzt“? Da meine Frage: Warum sagt unsere Bundeskanzlerin mal wieder „Wir schaffen das“, anstatt mal das Notstandsgesetz aus der Schublade zu holen, auf den Tisch zu hauen und Entscheidungen bundesweit zu treffen!? In anderen EU-Ländern geht das doch auch.

Fakt ist nun mal, auf die Situation Coronavirus wurde in Deutschland viel zu spät reagiert.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt