weather-image
×

DLRG-Ortsgruppe Haddessen ließ Vereinsjahr Revue passieren: 1350 Besucher beim Nachtschwimmen mit Disco

Viel Zeit für Arbeit im Süntelbad und für Kinderfreizeit

Haddessen (ubo). Eine umfangreiche Tagesordnung stand bei der Hauptversammlung der DLRG Haddessen an. Neben dem Bericht des Vorstandes standen Wahlen und Ehrungen an. Herm Henkel, Vorsitzender der DLRG-Ortsgruppe, blickte ausführlich auf das vergangene Jahr zurück. Als Höhepunkte bezeichnete er die Arbeitseinsätze am Süntelbad mit insgesamt 399 Stunden sowie die Kinderfreizeit in Bjaaerregard/ Dänemark. Einen großen Raum nahm das Nachtschwimmen mit Disco und 1350 Besuchern ein. Dazu räumte Henkel auch Probleme am Einlass, mit den Toiletten und der Sicherheit am Zaun ein. „In diesem Jahr haben wir das Maximum erreicht“, bilanzierte Herm Henkel. Für dieses Jahr kündigte er zwei Kassen und einen Toilettenwagen an. „Wir wollen beim Nachtschwimmen und der Disco nicht größer werden, sondern das Niveau, den Ruf und die Stimmung halten“, kündigte Henkel an.

veröffentlicht am 13.01.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 08:41 Uhr

Insgesamt wurden 1380 Arbeitsstunden und 2560 Stunden Organisation und Verwaltung geleistet. Die Saisonverläufe wird der Vorstand beobachten. Wie Vorsitzender Henkel ausführte, gingen die Tageskarten für Jugendliche zurück, während die für Erwachsene stiegen. Auch die Anzahl der Jahres- und Familienkarten war rückläufig, so Henkel. Eindeutige Ursachen konnte der Vorstand noch nicht ausmachen.

Der technische Leiter Eberhard Brand gab die Zahl der Teilnehmer an den Schwimmkursen bekannt: 13 Teilnehmer erwarben das silberne Jugendabzeichen und acht das bronzene. Fünf Teilnehmer errangen das goldene Jugendabzeichen. Des Weiteren legten fünf Teilnehmer das silberne Rettungsschwimmabzeichen und drei das bronzene ab. Auch die Teilnehmerzahl an den Schwimmkursen ist rückläufig. Einstimmig wiedergewählt wurde Herm Henkel. Er steht erneut der DLRG- Ortsgruppe Haddessen vor, vertreten wird er von Johannes Albrecht. Die technischen Leiter Alexandra Rossa und Eberhard Brand wurden in ihren Ämtern bestätigt. Herbert Grohowski verwaltet weiter die Kasse, für das Material ist Peter Hermann verantwortlich und für die Öffentlichkeitsarbeit Jürgen Tyralla. Als Beisitzerinnen wählte die Versammlung Ulla Semel, Miriam Schönrock und Kerstin Kirchhoff. Den Bezirksrat besetzen neben dem Vorsitzenden Herm Henkel, Johannes Albrecht und die Stellvertreter Steffen Rinne und Herbert Grohowski.

Beim Bezirkstag werden Steffen Rinne, Bernd Lindemann, Herbert Grohowski mit den Stellvertretern Alexandra Rossa und Fabian Großkurth die Ortsgruppe vertreten.

Mit persönlichen Worten zeichnete Herm Henkel langjährige Mitglieder, auch zum Teil in Abwesenheit, aus. Die Mitgliedsehrenzeichen in Silber für 40 Jahre erhielten Jürgen Schulte und Jürgen Tyralla.

Seit 25 Jahren gehören Jens-Oliver May, Markus Korth, Ulf Söffker und Söhnke Wollnik der DLRG an und erhielten das Ehrenzeichen in Silber.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt