weather-image
17°
Buswartehäuschen "Auf dem Felde" jetzt offiziell in Betrieb genommen

Viel Lob für den städtischen Bauhof

Evesen (bus). In Evesen ist das Wartehäuschen an der Bushaltestelle "Auf dem Felde" offiziell in Betrieb genommen worden. "Ich freue mich riesig", sagte Ortsbürgermeister Horst Schwarze während der Übernahme. Er habe nicht damit gerechnet, dass das Projekt in so kurzer Zeit zu realisieren gewesen sei. Schwarzes Dank galt insbesondere den Mitarbeitern des städtischen Bauhofs, der durch seinen Leiter Gerhard Nass und Tischler Rudolf Brandt vertreten war.

veröffentlicht am 20.04.2006 um 00:00 Uhr

Außer von Schwarze gab's anerkennende Worte auch von Gabi Nachstedt und Doris Rinne, die sich in der Grundschule Evesen um die Schulwegsicherheit der Mädchen und Jungen kümmern. Der Ortsbürgermeister brachte seine Hoffnung zum Ausdruck, dass die noch ausstehenden Haltestellen "Hoher Weg" und im Verlauf der Kreisstraße 82 in Röcke ebenfalls in diesem Jahr verwirklicht werden können. Der Bauhof hat in den zurückliegenden Wochen drei weitere Wartehäuschen abgeliefert. Eines steht in Evesen an der Bahnüberquerung, ein weiteres wurde in Achum errichtet, das dritte kam zum Schäferhof nach Rusbend. Die Teilnehmer des Öffentlichen Personennahverkehrs profitieren von einem Sonderprogramm des Landkreises,der einen großen Teil der Kosten übernimmt. Nass erläuterte, dass der Bauhof pro Häuschen in etwa 5 000 Euro berechne.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare