weather-image
Kreisstädter spielen in der Oberliga / Bergkruger Damen starten in der Verbandsliga

VG Stadthagen/Bergkrug ist das Aushängeschild

Volleyball (seb). Die Saison 2007/2008 wirft so langsam seine Schatten voraus. Am 22. September gehen die Schaumburger-Volleyballmannschaften wieder auf Punktejagd.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 11:36 Uhr

Die letzte Spielzeit lief eher durchwachsen. Die Herren der VG Stadthagen/Bergkrugüberraschten in der Oberliga mit der Vizemeisterschaft. Auf die anstehende Aufstiegsrelegation zur Regionalliga wurde verzichtet. Die Reisekosten und die Stärke der Mannschaft ließen ein eventuelles Abenteuer Regionalliga nicht zu. Die neu zusammen gestellte Mannschaft der VG Hagenburg holte sich den Titel in der Landesliga und stieg überraschend in die Verbandsliga auf. Die Frauen-Teams sorgten für die negativen Schlagzeilen. Oberligist TV Bergkrug scheiterte in der Abstiegs-Relegation und muss nach nur einem Jahr wieder in die Verbandsliga absteigen. Der VfL Stadthagen war in der Verbandsliga hoffnungslos überfordert. Die Truppe von Trainer Roland Fischer stieg als Letzter in die Landesliga ab. Die Spielklasseneinteilung für die Saison 2007/2008 im Überblick: Oberliga Männer: Oldenburger TB, VG Stadthagen/Bergkrug, TV Jahn Delmenhorst, VfL Wildeshausen, FC Schüttorf 09 II, VfL Lintorf II, TuS Aschen-Strang, TuS Zeven und SC Langenhagen. Die VG Stadthagen/Bergkrug startet mit einem Heimspiel am 22. September gegen TuS Aschen-Strang und TV Jahn Delmenhorst. Verbandsliga Männer: VG Hagenburg, SG Grasdorf/Pattensen, TuS Altwarmbüchen, SV Nienhagen, Lehrter SV, MTV Gifhorn, TuS Bröckel und TuS Vahrenwald II. Die VG Hagenburg hat am ersten Spieltag ein Heimspiel am Sonntag, 23. September, gegen SV Nienhagen und TuS Vahrenwald II. Landesliga Männer: VfL Lintorf IV, VfR Voxtrup, SV SW Garbsen, GSV Osnabrück, SV Hastenbeck, VT Rinteln, VG Hagenburg II, Luhdener SV und VG Nienstädt/Rodenberg. Die Reserve der VG Hagenburg spielt am 22. September in eigener Halle gegen Luhdener SV und VfL Lintorf IV. Die VT Rinteln startet erst am 30. September mit Heimspielen gegen VG Nienstädt/Rodenberg und VfR Voxtrup. Verbandsliga Frauen: MTV Gifhorn, TV Bergkrug, SV Altencelle, VSG Hameln, SC Langenhagen II, Lehrter SV, TSV Stelingen, TuS Altwarmbüchen und TKW Nienburg. Die TVB-Frauen empfangen am 22. September vor heimischen Fans den TSV Stelingen und SV Altencelle. Landesliga Frauen: TC Hameln, VG Hagenburg, SC Bad Münder, TuS Wettbergen, TSV Groß Munzel, SG Weh-Su-Var, TKW Nienburg II, VfL Stadthagen und VfL Bückeburg. Der VfL Bückeburg muss am 22. September beim TC Hameln beginnen. Die VG Hagenburg genießt Heimrecht gegen TKW Nienburg II und SC Bad Münder. Der VfL Stadthagen startet mit einem Auswärtsmatch am 23. September beim TSV Groß Munzel. Bezirksliga Frauen: VG Hagenburg II, TSV Eintracht Bückeberge, VC Nienburg II, TKW Nienburg III, TKW Nienburg IV, SV Warmsen, SG Weh-Su-Var II, VC Nienburg III und TuS Niedernwöhren. In der Frauen-Bezirksliga ist der Saisonbeginn bereits am 15. September. Die Reserve der VG Hagenburg tritt vor eigenem Publikum gegen den TKW Nienburg III und TuS Niedernwöhren an. Der TSV Eintracht Bückeberge empfängt die SG Weh-Su-Var II und VC Nienburg II.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt