weather-image
17°

FC ohne Miotti und Stahlhut / Heiko Schade sprintet und erzielt zwei Tore

VfR Evesen ohne Ideen: Stadthäger Notelf kämpft sich zum 3:0-Sieg

Bezirksliga (jö). Die personelle Lage des FC Stadthagen ist extrem angespannt. Im Derby gegen den VfR Evesen waren nur noch Patienten auf der Ersatzbank. Dass sich während des Spiel auch noch Heiko Schade verletzte, konnte der FC Stadthagen aber verschmerzen, denn der letzte verbliebene Stürmer hatte mit zwei Toren bis dahin einen perfekten Job gemacht. Stadthagen gewann am Ende mit 3:0, weil der VfR Evesen gegen die äußerst diszipliniert spielenden Platzherren zu wenig Kreativität entwickelte.

veröffentlicht am 03.11.2008 um 00:00 Uhr

Heiko Schade (l.) schoss den FC Stadthagen bis zur Pause mit 2:0


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?