weather-image

VfR Evesen mit einem 8:1-Sieg beim FC Springe

Bezirksliga (ku). Da lachte das Fußballerherz noch einmal richtig: Mit einer guten Vorstellung kamen die Eveser am Samstag aus Springe zurück, das deutliche 8:1 gegen den Bezirkspokal-Finalisten sorgte noch einmal für prächtige Stimmung im VfR-Umfeld. Spartenleiter Jürgen Bolte: "Das war kein Sommerfußball. Und wer Springes Coach Rukavina an der Außenlinie toben gesehen hat, weiß, dass auch Springe dieses Match nicht kampflos abgeben wollte."

veröffentlicht am 21.05.2007 um 00:00 Uhr

Bujmov brachte sein Team in der 39. Minute mit dem 1:0 nach vorn. Nach dem Wechsel dann nur noch der haushochüberlegene VfR, der sich streckenweise richtig in einen Rausch zu spielen schien. Und Springe lief ins offene Messer, blieb fast chancenlos. 49. Minute: Bujmov quer auf Fritsche - 2:0. 52. Minute, Adzis auf Bujmov - 3:0. 65. Minute, Rettig in den Lauf von Biskup - 4:0. 67. Minute, Biskup auf Adzis, der mit tollem Drehschuss zum 5:0. 78. Minute, Bujmov auf Rettig - 6:0. 87. Minute, Adzis im zweiten Versuch - 7:0. Versöhnlich, in der 88. Minute verkürzte Sperling auf 1:7. Das 8:1 in der 89. Minute wieder fast klassisch: Bujmov auf Rettig, Springe hatte die höchste Heimniederlage dieser Saison kassiert. VfR: Büscher (46. Rufert), Denker, Weihmann (54. Nowak), Biskup, Jevtic, Fritsche, Bujmov, Krebel, Adzis, Wirtz (46. Berkut), Rettig.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt