weather-image
10°

VfR Evesen holt zuhause drei wichtige Punkte

Bezirksliga (ku). Eimbeckhausen war wirklich kein schwerer Gegner, trotzdem tat sich die Malisius-Elf gegen das Kellerkind sichtbar schwer und konnte erst in der 79. und 81. Minute den 2:0-Sieg unter Dach und Fach bringen.

veröffentlicht am 31.03.2008 um 00:00 Uhr

Entsprechend angesäuert auch der VfR-Coach Frank Malisius: "Dass nur die Punkte zählen und sich morgen keiner mehr um das Wie schert, lasse ich so nicht stehen. Es gibt eine Menge zu bereden mit der Mannschaft. Sie hat streckenweise eine völlig unbefriedigende Vorstellung abgeliefert und erschreckende Fehler im Spielaufbau gemacht!" In der gesamten ersten Runde konnte Evesen den starken Windüberhaupt nicht berechnen, spielte ungenau, kaum ein Zuspiel kam an, kaum ein erwähnenswerter Torschuss. Das änderte sich auch nach der Pause wenig, erst nach den Einwechselungen wachte der VfR etwas aus der Lethargie auf, wurde zwingender. In der 79. Minute konnte Eugen Gutsch den Ball aus spitzem Winkel ins lange Eck legen, Keeper Wäsche war geschlagen. Nur zwei Minuten später der schönste und effektivste Spielzug: Sebastian Schmalkoch bediente Alexander Rettig, der legte auf Attilla Boyraz ab und Evesen hatte den Dreier im Sack. VfR : Förster, Drewes, Wirtz (71. Felix), Biskup, Humke, Krebel, Gutsch, Boyraz, Rettig, Adzis (60. Schröder), Nowak (60. Schmalkoch).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt