weather-image
12°
1:2-Niederlage bei der SpVgg. Bad Pyrmont

VfR Evesen braucht zu viele Chancen zum Torerfolg

Bezirksliga (jö). Die 1:2- Niederlage des VfR Evesen wäre nicht nötig gewesen. Das ersatzgeschwächte Team von Frank Malisius war in Bad Pyrmont während der zweiten Halbzeit überlegen. Zu diesem Zeitpunkt lagen die Platzherren aber bereits 2:0 vorne. Evesen brauchte auch zu viele Chancen zum Torerfolg.

veröffentlicht am 15.09.2008 um 00:00 Uhr

Die SpVgg. Bad Pyrmont führte zur Pause durch ein Tor von Christopher Loges aus der 20. Minute mit 1:0. Eugen Gutsch hatte sich in dieser Szene bei einem Kopfball verschätzt. Auch Evesen hatte in der ersten Halbzeit Möglichkeiten. Die Versuche von Marius Mieruch (7.), Ercan Adsiz (21.) und Alexander Rettig (41.) gingendaneben. Als Bad Pyrmont in der 62. Minute durch Nico von Stietencron auf 2:0 erhöhte, lockerte Frank Malisius die Abwehr und ließ dem Offensivgeist freien Lauf. Der VfR drückte, kam aber nur selten zu zwingenden Torchancen. Die Gäste hätten in dieser Phase bei Pyrmonter Kontern auch das 0:3 kassieren können. Bei Evesen war zu spüren, dass so wichtige Spieler wie Jörg Hegerhorst, Daniel Nowak und Daniel Drewes fehlten. Der Anschlusstreffer der Gäste fiel spät. Nach einem Freistoß von Ercan Adsiz traf Frederik Reygers in der 89. Minute zum 1:2. VfR: Büscher, Müller, Frederik Reygers, Humke (56. Claes), Rettig, Mieruch, Gutsch, Baluschek, Bujmov (65. Pineker), Adsiz, Schröder.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare