weather-image
2:1-Sieg für die VfR-Reserve / Der TSV Steinbergen landet einen glücklichen 3:2-Erfolg gegen Beckedorf

VfR Evesen 2 löst Juventus Obernkirchen an der Spitze ab

Leistungsklasse (luc). Durch einen 2:1-Erfolgüber den bisherigen Spitzenreiter MTV Obernkirchen übernahm die Reserve des VfR Evesen die Tabellenführung in der Leistungsklasse.

veröffentlicht am 08.09.2008 um 00:00 Uhr

Der VfR Evesen 2 und der MTV Juventus Obernkirchen lieferten ein

TSV Exten II - SG Rodenberg 0:1. Für den Gast, der bereits in der ersten Halbzeit bei einem Pfostenschuss Pech hatte, erzielte Niklas Klawonn (79.) das Tor des Tages. SV Obernkirchen II - SC Möllenbeck 1:1. Trotz drückender spielerischer Überlegenheit kam die Reserve des SV Obernkirchen nur zu einem 1:1-Remis gegen den SC Möllenbeck. Nach torloser erster Halbzeit erzielte Alexander Thomas (80.) die hochverdiente 1:0-Führung. Der Gast schloss einen seiner gefährlichen Konterangriffe in der Nachspielzeit durch Atalay Özcan mit dem Ausgleichstreffer ab. VfR Evesen II- MTV Obernkirchen 2:1. Nach anfänglichem Abtasten entwickelte sich ein sehr gutes Spiel, welches bis zum Pausenpfiff trotz einiger Möglichkeiten für beide Teams torlos blieb. Nach dem Seitenwechsel spielte der Gastgeber zunächst druckvoller auf und ging nach einer Vorlage von Ingo Reich-Sander durch Ahmet, der aus fünf Metern unhaltbar einschoss (51.), mit 1:0 in Führung. Per Kopfball aus fünf Metern erzielte Pietro Mansueti den 1:1-Ausgleich (75.). Zwei Minuten vor dem Abpfiff wurde der MTV, der auf den Siegtreffer drückte, klassisch ausgekontert. Nach einem Alleingang spielte Ahmet den Obernkirchener Torwart aus und schob den Ball zum Evesener Siegtreffer über die Linie. TSV Krankenhagen - SW Enzen 4:2. In einem nur durchschnittlichen Spiel setzte sich der entschlossenere TSV letztlich nicht unverdientüber SW Enzen durch. Mit einem Heber über den Torwart brachte Dominik Melcher (17.) den Gastgeber mit 1:0 in Führung. Mit einem unhaltbaren Schuss von der Strafraumgrenze erzielte Patrick Hennig (35.) den 1:1-Ausgleich. Mathias Krebs (43.) war zur 2:1-Pausenführung erfolgreich. Durch Jens Hitzemann (62.) per Kopfball kam der Gast zum erneuten Ausgleich. Ein Doppelschlag von Dean Rusch (67. und 69.) sorgte für die Entscheidung zugunsten des TSV. SV Hattendorf - ASC Pollhagen/Nordsehl 2:0. Durch Sascha Melicchio (11.) führte der Gastgeber zur Pause mit 1:0. Bereits vier Minuten nach dem Seitenwechsel stellte Michael Kerkhoff den 2:0-Endstand her. TuS Lindhorst - TuSG Wiedensahl 0:2. Durch Tore in der 40. und 70. Minute setzte sich die TuSG Wiedensahl verdient mit 2:0 beim Kreisligaabsteiger TuS Lindhorst durch. TSV Steinbergen - Beckedorfer SV 3:2. Nach torloser erster Halbzeit verschoss der Steinberger Ralf Reichelt (55.) einen Foulelfmeter. Nur drei Minuten später machte es Marco Fröh besser und verwandelte einen Foulelfmeter zum 1:0. Per Kopfball erhöhte Ahmad Sirdah (63.) auf 2:0. Nach dem Anschlusstreffer in der (76.) Minute kam der Beckedorfer SV immer besser ins Spiel und erzielte durch Deseniß (88.) per Kopfball den 2:2-Ausgleich. In der Nachspielzeit schaffte Steven Schober ebenfalls per Kopfball den Steinberger Siegtreffer.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare