weather-image
-2°
Knappe Entscheidung beim Egbert-Müller-Pokal / Turnier auf der VfL-Anlage

VfL-Tennisteam diesmal besser als Vizekreismeister "Bückeboule"

Bückeburg (sig). Egbert Müller war eine Instanz im Boulesport der ehemaligen Residenzstadt. Er hat maßgeblich dazu beigetragen, dass dieses eher mediterrane Spiel in Bückeburg "sesshaft" wurde. Innerhalb der Tennisabteilung des VfL Bückeburg etablierte sich Egbert Müller mit seinem Anliegen, nicht nur die gelben Filzkugeln zu bewegen, sondern auch die deutlich schwereren Metallkugeln der Bouler. Unerwartet früh verstarb er, aber seine Freunde beim VfL pflegen das Gedenken an ihn durch ein Turnier um den Egbert-Müller-Pokal, den die "Bergklauser" um Jürgen Freitag und Kurt Wiese gestiftet haben.

veröffentlicht am 24.09.2007 um 00:00 Uhr

In großer Runde gedachten die Turnierteilnehmer ihres früheren C

Gern hätte der Gründer der ersten Boulegemeinschaft in Bückeburg miterlebt, wie sich das einst noch sehr zarte Pflänzchen entwickelt. Inzwischen richtet sein Verein seit Jahren mit viel Erfolg die Stadtmeisterschaften aus, die einen immer größeren Zulauf aus der Kernstadt und allen dazu gehörendenOrtsteilen bekommen haben. Nicht nur in der Breite, sondern auch in der Spitze haben sich die Leistungen deutlich verbessert. Immerhin haben zwei Teams aus Bückeburg bei den jüngsten Kreismeisterschaften in Bad Eilsen die Plätze zwei und drei belegt. Das lässt sich sehen angesichts des großen Boulebooms im Nordkreis, speziell im Raum Bad Nenndorf, Altenhagen, Lauenau und Rodenberg. Eigentlich war "Bückeboule" als im Finale nur hauchdünn gescheiterter Vizekreismeister Favorit für das Egbert-Müller-Turnier. Der Leistungssprung dieser Mannschaft reichte diesmal jedoch nicht. Die Tennis-Herren des VfL Bückeburg holten sich im Finale mit 13:11 den Pokal vor den starken "Unzertrennlichen", den"Bergklausern" und den "Marathonis". Auf dem fünften Platz landeten die "Unberechenbaren" vor dem Vizekreismeister "Bückeboule" , den "Bückeburger Jungs und den Tennis-Damen des VfL. Dieser alljährliche Leistungsvergleich von den Vorzeigeteams, die auf der VfL-Anlage trainieren, endete mit einem geselligen Beisammensein.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare