weather-image
14°
23:37-Debakel beim VfL Hameln II

VfL-Herren total desolat

Handball (hga). Der VfL Bad Nenndorf hat seiner Niederlagenserie in der Landesliga eine weitere hinzugefügt. Die 23:37 (12:19)-Auswärtsniederlage beim VfL Hameln II war die sechste Niederlage in Folge. Im Hinspiel gewann der VfL noch mit zehn Toren, jetzt beglich die Regionalligareserve die offene Rechnung.

veröffentlicht am 31.03.2008 um 00:00 Uhr

An Schnelligkeit und Ballgewandtheit waren die Gastgeber den Kurstädtern klar überlegen, zudem hatte die Hinze-Sieben Probleme mit dem stark gewachsten Ball. Über 5:10 und 9:12 ging es zum deutlichen 12:19-Pausenrückstand, die Höhe des Abstandes zu den Gastgebern nahm in Hälfte zwei kontinuierlich zu. Über 17:24 und 20:34 ging es für die Kurstädter zur Niederlage. "Auch mit Erfahrung kann man da nichts machen, wenn nichts läuft", erklärte Trainer Rainer Hinze, der VfL rutschte ein weiteres Stück auf einen Abstiegsplatz zu. VfL: Kleine 6, Bartels 5, Sieger 4, Peters 3, Zhorzel 2, Oberheide 2, Zieschank 1.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare