weather-image
13°
Bückeburg besiegt Hildesheim mit 4:0

VfL-C-Junioren mit starker erster Halbzeit

Jugendfußball (gk). In der Bezirksoberliga setzten sich die C-Junioren des VfL Bückeburg aufgrund einer starken ersten Halbzeit glatt mit 4:0 gegen VfV Hildesheim durch.

veröffentlicht am 02.06.2008 um 00:00 Uhr

Bezirksoberliga: VfL Bückeburg - VfV Hildesheim 4:0. Vom Anpfiff an waren die Grün-Weißen in den ersten 35 Minuten die tonangebende Mannschaft. Sie drängten die Hildesheimer in die eigene Hälfte zurück, die nur gelegentlich aus dem eigenen Bereich heraus kamen. Die überfällige Führung fiel in der 29. Minute, als Vito Caliandro aus wenigen Metern nach guter Vorarbeit von Alder zum 1:0 einschoss. Als die VfV-Abwehr zwei Minuten später einen Schuss zu kurz abwehrte, traf Ibrahim Khodr im Nachschuss zum 2:0 ins Schwarze. Bennett Heine (33.) war mit einem Flachschuss aus wenigen Metern zum 3:0-Pausenstand erfolgreich. Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit hatten die Residenzler zunächst mehr vom Spiel. Als sich der Hildesheimer Torsteher ein Foulspiel an einem VfL-Stürmer leistete, sah er dafür die Gelbe Karte. Den von Sergei Kaya (38.) Strafstoß hielt der Keeper fest. Das Spiel der Bückeburger wurde. Die Entscheidung fiel nach einer Stunde, als Ibrahim Khodr nach einem kurzen Anspiel aus wenigen Metern flach zum letztlich auch in dieser Höhe verdienten 4:0-Heimerfolg einschoss. Bezirksliga: FC Stadthagen - JSG Hoya 4:6. In der ersten Hälfte waren die Kreisstädter die überlegene Mannschaft. Doch die Gäste gingen in der 14. Minute durch Sven Holzmann mit 1:0 in Führung, ehe Kevin Gottwald in der 18. Minute mit seinem Treffer den 1:1-Ausgleich markierte. Die Sölter-Elf legte durch Arber Mustafa (25.) und Johannes Boldt (30.) ein 3:1 vor, ehe die JSG Hoya praktisch mit dem Pausenpfiff durch Malte Begemeier (35.) noch auf 3:2 herankam. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste aus Hoya auf und glichen in der 40. Minute durch Laurenz Wittkopp zum 3:3 aus. In diesem jetzt offenen und ausgeglichenen Spiel legten die Blauhemden in der 44. Minute durch Arber Mustafa das 4.3 vor. Laurenz Wittkopp (50.) machte mit seinem Treffer zum 4:4 in der 50. Minute den Rückstand erneut wett. In dem jetzt offenen Schlagabtausch kamen die Gäste durch Ali Gulapa (60.) und Kai Grün (68.) in der Schlussphase beim FC Stadthagen zum nicht unverdienten 6:4-Auswärtserfolg.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare