weather-image
Bittere 25:26-Heimpleite gegen die HSG Langenhagen

VfL Stadthagen in Abstiegsnöten

Handball (hga). Nach der 25:26 (10:11)-Heimniederlage gegen die HSG Langenhagen trennt den VfL Stadthagen nur das Torverhältnis in der Landesliga von einem Abstiegsplatz. Nun schrillen in der Kreisstadt ganz laut die Alarmglocken.

veröffentlicht am 31.03.2008 um 00:00 Uhr

Der VfL Stadthagen musste ohne Stefan Franke, Heiko Wilkening und Thomas Kaplanski auskommen. Die A-Junioren Jan Hudasch und Tobias Schöttelndreier sowie Marco Schulz aus der Reserve verstärkten den Kader. Urs Pante stellte sich nach seinem überstandenem Handbruch ohne Training in den Dienst der Mannschaft. VfL-Coach Werner Eyßer lobte den Kampfgeist seiner Mannschaft und den Einsatz von Pante, hob auch die gute Leistung von Schöttelndreier hervor. "Uns haben dreißig Sekunden zum Unentschieden gefehlt", erklärte Werner Eyßer. Gleich zu Beginn lag der VfL Stadthagen 0:4 hinten, stellte die Abwehr auf eine aggressive 3-2-1-Variante um und stellte die Gäste aus Langenhagen vor Probleme. Im Angriff zeigte der VfL mit Erfolg Geduld, kam über 6:6 zur 8:6-Führung. Nachlassende Konzentration und zwei Zeitstrafen sorgten für den 10:11-Pausenrückstand. Über 12:16 und 19:20 geriet der VfL 22:26 in Rückstand, stellte die Abwehr nochmals um, zeigte wieder seinen Kampfgeist und kam Sekunden vor Schluss auf 25:26 heran. Zu einem Punktgewinn reichte es aber nicht mehr. VfL: Roland Becker 7, Schöttelndreier 6, Joachim Becker 4, Harting 3, Fischer 2, Hudasch 2, Pante 1.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt