weather-image
27°

VfL "ohne Fünf" chancenlos

Handball (hga). Der VfL Bad Nenndorf hat sich bei der 20:28 (9:12)-Auswärtsniederlage beim Tabellenführer SV Aue Liebenau gut verkauft.

veröffentlicht am 28.01.2008 um 00:00 Uhr

Mit Michael Peters, Holger Bartels, Olaf Möller, Tim Steinert und Andreas Rose fehlte dem VfL fast eine komplette Mannschaft. In Hälfte eins geriet der VfL 4:11 in Rückstand. "Dann hatten wir uns eingewöhnt", meinte Stille. Der VfL zeigte deutlichen Willen zum Widerstand und verkürzte bis zur Halbzeit auf 9:12. Nach dem Seitenwechsel blieb die Begegnung bis zum 13:16 offen, ehe sich die Fehler im Angriff häuften. Das war das Signal für die Gastgeber, die jetzt vor allem über Waldemar Buchmüller die Fehler der Gäste per Tempogegenstoß nutzten. Beim 13:20 war die Partie entschieden. Im Anschluss gelang es dem VfL, den Abstand konstant zu halten. Nicht aufgeben war die Devise, die Kurstädter waren nicht bereit, die Punkte trotz des deutlichen Standes wegzuschenken . VfL: Schröder 4, Allnoch 4, Nolte 4, Oberheide 3, Kleine 2, Stille 2, Sieger 1.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare