weather-image
10°
Stadthagen fährt ersatzgeschwächt zum heimstarken TB Stöcken

VfL ohne die "Galionsfigur" Sebastian Gallus

Handball (mic). Im Verfolgerduell der Landesliga wollen sich die ehrgeizigen Stadthäger gegen den heimstarken TB Stöcken weiter in der Spitzengruppe der Liga etablieren und beide Auswärtspunkte mit auf die Heimreise nehmen.

veröffentlicht am 04.11.2006 um 00:00 Uhr

"Das wird nach der spielfreien Zeit ein ganz schweres Ding", befürchtet VfL-Trainer Werner Eyßer, der mit Jan-Teuvo Harting und Sebastian Gallus gleich auf zwei gefährliche Angreifer verzichten muss. Harting fällt nach einer Schulterverletzung langfristig aus. Dem VfL-Torjäger droht eine Operation. Gallus muss aus privaten Gründen passen. "Das ist eine klare Schwächung! Mit Gallus fehlt uns eine echte Galionsfigur", sagt Eyßer. Die Stadthäger wollen dieses Defizit mit mannschaftlicher Geschlossenheit und Kampf in der Abwehr kompensieren. Mit einem variablen Deckungsverband soll dem Gegner das Torewerfen schwer fallen. Dabei muss das VfL-Team besonders auf TB-Spielertrainer und Shooter Peter Tindler achten. Zudem ist der Wirkungskreis von Michael Berr und Rechtsaußen Marc Pohle einzuschränken. "Die letzten Auswärtsbegegnungen waren ganz gut. Vielleicht klappt es ja auch in Stöcken! Wir haben einen breiten Kader und werden die Ausfälle ausgleichen. Mit zwei Minuspunkten sind wir ganz oben dabei", meint Eyßer zuversichtlich. Anwurf: Samstag, 17 Uhr.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare