weather-image
13°
Auf demselben Rang ins Heimspiel

VfL erwartet den punkt- und torgleichen TSV Deinsen

Frauenfußball (pm). Das ist schon kurios: Nach dem 7. Spieltag liegen der VfL Bückeburg und der TSV Deinsen nicht nur punkt- und torgleich gemeinsam auf dem 8. Platz der Bezirksoberliga-Tabelle, beide treffen am Sonntag um 11 Uhr in Bückeburg auch direkt aufeinander.

veröffentlicht am 18.10.2007 um 00:00 Uhr

VfL-Trainer Ulf Netzeband peilt gegen den TSV Deinsen einen Heim

Eines ist klar. Während der VfL Bückeburg nach drei Unentschieden in Folge langsam in Tabellenregionen vorstößt, in denen das Team auch das Saisonende gern erleben würden, kann der TSV Deinsen längst nicht an die Erfolge der vergangenen Spielzeit anknüpfen, als die Elf lange an der Tabellenspitze mitspielte und erst kurz vor Saisonende aus dem Kreis der Titelkandidaten zurückfiel. Doch auch schon im letzten Jahr galt: Gegen den TSV geht Zuhause eher etwas, als bei dessen Heimspielen auf dem ausgesprochen kleinen Deinser Spielfeld. Das weiß man auch beim VfL Bückeburg, der mit einem Heimerfolg einmal mehr die Chance hätte, sich klar von den Abstiegsplätzen abzusetzen. Dazu könnten die Gastgeberinnen ihre kleine Serie von dann vier Spielen ohne Niederlage fortsetzen. Da sein Team zuletzt aber zwei Gesichter gezeigt hatte, hätteTrainer Ulf Netzeband sicherlich nichts dagegen, wenn es gegen den TSV Deinsen wieder der engagiertere, spielstärkere und einsatzfreudigere VfL Bückeburg auf dem Feld stünde.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare