weather-image
23°
Bremer, Prange und Aslan die Torschützen

VfL Bückeburg startet mit einem 3:0-Auswärtssieg

Niedersachsenliga (ku). Wenn das kein Grund zum Feiern ist: Samstag Nacht wurde VfL-Angreifer Manuel Stahlhut Vater eines Sohnes, Sonntag landeten seine Kollegen ohne ihn einen klaren 3:0-Auswärtssieg bei den Sportfreunden in Ricklingen.

veröffentlicht am 19.02.2007 um 00:00 Uhr

Für Timo Nottebrock war das der Rückrundenauftakt nach Maß. Für Ricklingen nach der 1:6-Niederlage im Hinspiel und dem Aus im Pokal die dritte Niederlage gegen die Bückeburger in dieser Serie! Dabei hatten sich die Gastgeber vorgenommen, gegen den VfL in diesem Spiel Boden gut zu machen, lagen aber schon in der 8. Minute durch einen platzieren Schuss von Alexander Bremer von der Strafraumgrenze mit 0:1 im Rückstand. Danach streckenweise Dominanz der Bückeburger, die sehr gut gestaffelt standen, vorn allerdings trotz einiger guter Szenen nicht allzu durchschlagkräftig schienen. Mit zunehmender Spieldauer hatte die junge, frisch formierte Gastgeber-Elf Fuß gefasst, wurde griffiger und hatte kurz vor dem Pausenpfiff durch Roman Wehlecke und Stefan Nowak zwei hervorragende Ausgleichchancen, die Bückeburger Abwehr schwamm. In der Pause die passenden Worte von Trainer Nottebrock, Bückeburg startete konzentrierter. In der 51. Minute war Martin Prange mit einem knüppelharten Flachfreistoß erfolgreich - 2:0. Der VfL konnte nun klar der Partie den Stempel aufdrücken, Torben Deppe dabei mit viel Druck über die rechte Seite. Das 3:0 besorgte Sonar Aslan in der 67. Minute, die Partie war gelaufen. Ricklingen versuchte zwar verbissen zumindest das Ehrentor zu erzielen, der VfL-Defensivblock blieb aber Chef im Ring. VfL : Engler, Könemann, Werner, Prange, Thom, Bremer, Aslan, Deppe, Tarak, Steininger (79. Kriehn), Mustafa (86. Papenheim).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt