weather-image
12°

VfL Bückeburg im Schongang zum 6:0-Sieg

Jugendfußball (gk). Die A-Junioren des VfL Bückeburg kehrten in der Bezirksoberliga mit einem 6:0-Auswärtssieg vom Gastspiel bei den Sportfreunden Ricklingen zurück und belegen nach dem vierten Spieltag den zweiten Tabellenplatz.

veröffentlicht am 23.09.2008 um 00:00 Uhr

Vom Anpfiff an setzten die Thürnau-Schützlinge die hannoverschen Gastgeber unter Druck. Durch ein frühes Stören im Mittelfeld kamen die Grün-Weißen häufig in Ballbesitz und bestimmten somit über weite Strecken das Spiel in den ersten 45 Minuten. Schon in der 9. Minute gelang den Gästen das 1:0 durch Timo Gaßmann. Nico Gutzeit (20.) erhöhte mit einem Flachschuss auf 2:0. Während Gutzeit eine Minute später das 3:0 vergab, machte es der gleiche Spieler in der 23. Minute besser: Könemann erkämpfte sich am Mittelkreis das Leder und leitete die Kugel auf Herting weiter, dessen Zuspiel der Torschütze aus 15 Metern zum 3:0 im SF-Kasten unterbrachte. Kurz vor dem Seitenwechsel bauten die Bückeburger ihren Vorsprung auf 4:0 durch Patrick Holz aus. Auch in den zweiten 45 Minuten war die Begegnung einseitig, denn der VfL ließ den Ball gut laufen und erspielte sich weitere Möglichkeiten, die Gutzeit und Könemann nicht ausnutzten. Von der SF-Truppe ging bis zum Ende der Partie keine Torgefahr aus. Nach einem Eckstoß in der 68. Minute scheiterte Barut am Ricklinger Keeper, den Abpraller versenkte Bastian Könemann zum 5:0. Den krönenden Abschluss markierte Könemann in der 86. Minute, als er nach einem langen Pass von Gutzeit das Leder annahm und zum verdienten 6:0-Endstand einschoss.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare