weather-image
10°

VfL Bückeburg im Bezirkspokal in Arholzen

Frauenfußball (pm). Noch immerärgern sich die Verantwortlichen des Landesligisten VfL Bückeburg über die ihrer Ansicht nach leichtfertige Absage des Bezirkpokalspiels bei der SG Deensen/Arholzen im vergangenen Herbst. Wegen des Winterwetters ist die Partie inzwischen zwei weitere Male abgesagt worden und macht den VfLerinnennun einen Strich durch einen freien Ostersonnabend.

veröffentlicht am 13.04.2006 um 00:00 Uhr

Umso zuversichtlicher ist das Team von Trainer Thomas Rudolf, dass es den Kreis Holzminden als Sieger und Viertelfinalist verlässt, denn mit zwei überzeugenden Leistungen und vier Punkten aus der Liga im Rücken hat die Mannschaft ausreichend Selbstvertrauen angesammelt, um den Bezirksligisten deutlich in die Schranken weisen zu können. Vor allem das frühere Sorgenkind Angriff konnte in den zurückliegenden Spielen mit den gut harmonierenden Hatixhe Beciri und Tina Müller überzeugen. Das abwehr- und spielstarke VfL-Team hat damit endlich ein Mittel, seine Vorzüge auch in Tore und Punkte umzumünzen. Das ist in Arholzen (Anstoß: 16 Uhr) genauso wichtig wie am Ostermontag (11 Uhr) im Punktspiel beim 1. FC Egestorf/Langreder. Nach den jüngsten wichtigen Schritten in Richtung Klassenerhalt kann sich das Rudolf-Team dort mit einem durchaus möglichen Sieg im Mittelfeld etablieren.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare