weather-image
Hochverdientes 0:0 für die Nottebrock-Elf

VfL Bückeburg holt einen Punkt beim TuS Lingen

Niedersachsenliga (ku). Irgen dwie war den Jungs ein Stein vom Herzen gefallen. Nach dem 0:0 und dem Punktgewinn in Lingen freute sich die Mannschaft, als ob sie einen Dreier geholt hätte. Sicher auch ein Resultat der Anspannung nach dem letzten, doch enttäuschenden Heimspiel.

veröffentlicht am 14.04.2008 um 00:00 Uhr

Somit können sich die VfL-Fans auf den Mittwochabend freuen. Dann trägt der VfL sein Nachholspiel gegen den alten Erzrivalen aus Ramlingen-Ehlershausen aus. Traditionell haben die Spiele gegen die Elf von Altmeister Kurt Becker immer ganz besonderen Pfeffer. Die Gastgeber aus Lingen präsentierten sich über weite Strecken als einfallslos und ungefährlich. Bückeburg sicherte sich zwar wieder die meisten Spielanteile, blieb aber im Abschluss wieder einmal zu harmlos. In der 3. Minute kam Alexander Bremer nach Vorarbeit von Jean-Paul Thom einen Schritt zu spät. Auf der Gegenseite fand Patrick Foppe mit seinem Freistoß in Tim Engler seinen Meister. Auch Martin Prange versuchte sich in der 24. Minute mit einem Freistoß, Torwart Winfried Dust parierte aber ebenfalls. Kurz vor dem Pausenpfiff noch einmal Lingen, Tim Engler reagierte aber bei einem Drehschuss von Kremer mit starkem Reflex. Auch in der zweiten Runde einähnliches Bild. Bückeburg bemüht, der Partie den Stempel aufzudrücken, die Platzherren dabei ohne große Gegenwehr mit gelegentlichen Kontern. Die beste VfL-Szene hatte Torben Deppe in der 50. Minute. Er ging allein auf das Lingener Tor, überwand Keeper Dust, wurde aber in letzter Sekunde von Maik Schomakers am möglichen Torschuss zum Führungstreffer gehindert.. VfL: Engler, Könemann, Werner, Prange, Thom, Bremer, Fritsche, Deppe, Tarak, Steininger, Hasani (76. Berkut).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt