weather-image
VfL-E-Junioren für die Endrunde des Sparkassen-Cup 2007 qualifiziert

VfL Bückeburg gewinnt Finale in Schessinghausen gegen SC Rinteln 5:4

Jugendfußball (peb). Das Regionsturnier um den Sparkassencup 2007 in Schessinghausen endete mit dem Sieg des VfL Bückeburg, der sich im Finale mit 5:4 nach Siebenmeterschießen gegen den SC Rinteln durchsetzte. Die E-Junioren aus der Residenzstadt haben sich damit für die Endrunde der besten 16 Teams aus Niedersachsen am 1. Juli in Barsinghausen qualifiziert.

veröffentlicht am 15.06.2007 um 00:00 Uhr

Beim Regionsturnier in Schessinghausen gab es viele spannende Sp

Am Regionsturnier in Schessinghausen nahmen 24 Mannschaften aus den NFV-Kreisen Nienburg, Diepholz und Schaumburg. Darunter acht Teams aus Schaumburg. In der Gruppe 1 zog der SC Rinteln mit Siegen gegen Sulingen (2:0), Seckenhausen (1:0), Lavelsloh (3:2), Lauenau (2:1) und einer Niederlage gegen Wendenbostel (0:1) als Gruppenerster in das Viertelfinale ein. Der SV Victoria Lauenau schied als Gruppendritter aus dem Turnier aus. Der FC Stadthagen besiegte Barenburg 1:0, Drakenburg 2:0, Schwarme 1:0 und spielte gegen den MTV Rehren A.R. 0:0. Damit wurden die Kreisstädter Sieger der Gruppe 2 und standen ebenfalls im Viertelfinale. Der MTV Rehren A.R. belegte in der Gruppe 2 den dritten Platz und schied aus. In der Gruppe 3 belegte der VfL Bückeburg mit Erfolgen gegen Loccum (1:0), Obernkirchen (1:0), Hoya (1:0), Heiligenfeld (2:1) und einer Niederlage gegen Bassum (1:2) den zweiten Platz und schaffte damit den Sprung in das Viertelfinale. Für den SV Obernkirchen war das Turnier als Gruppenfünfter beendet. Mit zwei Siegen und einem Remis wurde die JSG Liekwegen/Sülbeck/Nienstädt in der Gruppe 4 Dritter und schied ebenso aus dem Turnier aus wie der VfL Bad Nenndorf als Gruppenfünfter, für den es nur zu einem Sieg und einem Unentschieden reichte. Im Viertelfinale traf der SC Rinteln auf den TSV Schwarme und gewann 4:3 nach Siebenmeterschießen. Der FC Stadthagen unterlag der TSG Seckenhausen mit 1:2 nach Siebenmeterschießen und der VfL Bückeburg setzte sich gegen den TuS Steyerberg mit 3:2 nach Siebenmeterschießen durch. Auch die Halbfinalbegegnungen verliefen sehr ausgeglichen und mussten durch Siebenmeterschießen entschieden werden. Der SC Rinteln spielte gegen den TSV Bassum 0:0 und zog nach einem 3:2-Erfolg im Siebenmeterschießen in das Finale ein. Die TSG Seckenhausen und der VfL Bückeburg trennten sich ebenfalls 0:0. Das Siebenmeterschießen gewann Bückeburg mit 3:2 und stand im Finale. Nach dem Schlusspfiff des spannenden Endspiels zwischen dem SC Rinteln und dem VfL Bückeburg stand es 1:1. Im Siebenmeterschießen hatte Bückeburg die besseren Nerven und gewann mit 5:4.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt