weather-image
×

Deutliche 0:5-Pleite bei den "Blauen"

VfL Bückeburg agiert bei Arminia wie ein Absteiger

Niedersachsenliga (ku). Das tat richtig weh - der VfL Bückeburg ging bei Arminia Hannover mit 0:5 unter, hatte in keiner Spielphase eine Chance auch nur einen Punkt zu retten.

veröffentlicht am 10.03.2008 um 00:00 Uhr

Dabei präsentierten sich die Gastgeber nicht besonders stark. Aber die Gäste aus Bückeburg in jeder Phase und in jedem Mannschaftsteil unterlegen. Im Spiel nach vorn passte wieder einmal überhaupt nichts, die Abwehr unkonzentriert, im Mittelfeld riesige Löcher. Lediglich Keeper Tim Engler konnte Normalform erreichen. In der 20. Minute gingen die Arminen mit 1:0 in Front. Bartholomäus Adamus konnte per Konter den Bückeburger Abwehrblock leicht austricksen, Tim Engler machtlos. In der 26. Minute die erste Szene der Bückeburger, Torben Deppe setzte den Ball aber aus 20 Metern neben den Winkel. Zehn Minuten später wurde Niklas Fritsche nach einem Pass von Niko Werner im entscheidenden Moment abgeblockt. Auch in der zweiten Runde blieb der VfL harmlos. In der 60. Minute Arminia in Unterzahl, Tayar bekam die Ampelkarte. Bückburg versuchte Boden gut zu machen, Martin Prange kam aber nach einem Deppe Freistoß einen Schritt zu spät. Dann kollektiver Bückeburger Tiefschlaf, Turgay Tasdelen mit dem 2:0. In der 71. Minute fischte Torwart Meyer einen Kopfball von Niko Werner aus dem Winkel, dann schlug Arminia wieder zu. In der 77. Minute markierte Tasdelen das 3:0. Hendrik Ibanes (80.) erhöhte per Konter auf 4:0. Adamus sah nach absichtlichem Handspiel die Ampelkarte, trotzdem legte Arminia in der 88. Minute durch Florian Toussaint das 5:0 nach. VfL: Engler, Könemann (75. Möller), Peter (46. Berkut), Werner, Prange, Bremer, Fritsche, Deppe, Waterbär (46. Steininger), Tarak, Hasani.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt