weather-image
15°
Tonkunas-Truppe in Großburgwedel

VfL Bad Nenndorf ohne Konstanz im Spiel

Handball (hga). Auf den Verbandsligisten VfL Bad Nenndorf wartet eine mehr als schwere Aufgabe. Im Auswärtsspiel beim TS Großburgwedel ist der VfL nicht mehr als krasser Außenseiter.

veröffentlicht am 14.10.2006 um 00:00 Uhr

Nach vier Spieltagen stehen die Gastgeber mit 8:0-Punkten an der Tabellenspitze. Der VfL hingegen ist bereits jetzt da gelandet, wo er nicht hin wollte, in der absoluten Abstiegszone. Da hat sich einfach noch keine Mannschaft gefunden, die Leistungen sind zu schwankend. Mit dem Einhalten von Taktik und der nötigen mannschaftlichen Disziplin hat die Mannschaft augenscheinlich Probleme. Konstante Leistungen sind bis jetzt eher die Ausnahme. So wie es jetzt aussieht ist der VfL aber schon wieder mitten drin im Abstiegskampf, VfL-Coach Saulius Tonkunas steht vor einer schweren Aufgabe. Beim Tabellenführer kann der VfL einen Neuanfang versuchen, die Aufgabenstellung ist einfach: Die volle Leistung muss über 60 Minuten abgerufen werden. Sich nicht aus der Halle schießen zu lassen, ist erste Pflicht für die Mannschaft, längere Durchhänger im Spiel sind da nicht hilfreich. "Die Gastgeber sind Auftstiegsaspirant, da muss die Taktik über 60 Minuten gehalten werden, sonst gehen wir unter", sagt Tonkunas. Anwurf: Sonnabend, 16.45 Uhr.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare