weather-image
10°
SC Möllenbeck schlägt VfR Evesen II 3:0 / TSV Steinbergen putzt TSV Hespe 5:0

VfB Rintelnüberrascht in Pollhagen - 2:2

1. Kreisklasse (luc). Durch einen 3:0-Erfolg bei der SG Rodenbergübernahm der SV Hattendorf die Tabellenführung in der 1. Kreisklasse, da das Spiel des bisherigen Spitzenreiters Beckedorfer SV bei der Reserve des SV Obernkirchen den schlechten Platzverhältnissen zum Opfer fiel.

veröffentlicht am 27.11.2006 um 00:00 Uhr

ASC Pollhagen/Nordsehl - VfB Rinteln 2:2. Nur zu einem 2:2-Remis kam der ASC Pollhagen/Nordsehl gegen den Tabellenvorletzten VfB Rinteln. Der Gastgeber, der durch Carsten Mensching in der 7. Minute einen Foulelfmeter verschoss, ging durch Daniel Arlitt (37.) zur Pause mit 1:0 in Führung. Nur eine Minute nach dem Seitenwechsel erhöhte Carsten Mensching auf 2:0. In der 67. Minute schloss der Gast einen Konterangriff durch Fabian Khedr mit dem Anschlusstreffer ab. Kristijan Perisic verwandelte in der 75. Minute einen Foulelfmeter zum letztlich gerechten 2:2-Endstand. SC Möllenbeck - VfR Evesen II 3:0. Nach ausgeglichener und torloser erster Halbzeit brachte Frank Herzog den im zweiten Spielabschnitt deutlichüberlegenen Gastgeber mit 1:0 in Führung. Dennis Winter (61.) erhöhte auf 2:0. Der Gast gab nun jeglichen Widerstand auf und hätte in der Schlussphase deutlich höher als mit 0:3 durch Dennis Nottmeier (84.) verlieren können. SG Rodenberg - SV Hattendorf 0:3. Als die klar bessere Mannschaft stellte sich Spitzenreiter SV Hattendorf beim auch in dieser Höhe verdienten 3:0-Sieg in Rodenberg vor. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff brachte Daniel Burg den Gast per Fallrückzieher mit 1:0 in Führung. In der 62. Minute erhöhte erneut Daniel Burg per Kopfball auf 2:0. Sandro Harders war in der 72. Minute aus kurzer Entfernung zum 0:3-Endstand erfolgreich. TSV Steinbergen - TSV Hespe 5:0. Nach ausgeglichener und torloser erster Halbzeit wurde der Gastgeber nach dem 1:0 durch einen Kopfballtreffer von Ralf Reichelt (47.) zur klar spielbestimmenden Mannschaft und setzte sich letztlich auch in dieser Höhe verdient mit 5:0 über den TSV Hespe durch. Shkelqim Krasniqi (60.) erhöhte auf 2:0. Ringo Wickord (67.) war per Kopfball zum 3:0 erfolgreich. Der Gast hatte dem druckvollen Steinberger Spiel nichts mehr entgegenzusetzen und musste nach dem 4:0 durch Shkelqim Krasniqi (72.) durch Ringo Wickord (86.) per Foulelfmeter noch den fünften Treffer hinnehmen. SW Enzen - VfL Bad Nenndorf 3:1. In einer kampfbetonten, dabei jedoch recht fairen Begegnung, setzte sich die Elf von Schwarz-Weiß Enzen letztlich verdient mit 3:1 über den VfL Bad Nenndorf durch. Durch Patrik Schönemann (22.) und Fabian Schwalm (32.) ging der Gastgeber mit 2:0 in Führung. Moritz Winkler (38.) erzielte den 2:1-Pausenstand. Der Treffer zum 3:1-Endstand fiel durch Patrik Henning in der 65. Minute.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare