weather-image
22°

VfB Rinteln muss in die 2. Kreisklasse

Fußball (peb). Der RSV Rehburg, SV Gehrden, Germania Grasdorf II und FC Mozaik Spor Hannover haben die Relegation zur Bezirksliga als Gruppensieger beendet und spielen in der Saison 2007/08 in der Bezirksliga.

veröffentlicht am 14.06.2007 um 00:00 Uhr

Trotz des Aufstiegs des TSV Stelingen in die Niedersachsenliga hat der beste Zweitplatzierte der Relegation zur Bezirksliga keine Chance auf einen weiteren Platz in der Bezirksliga. In der Relegation zur Bezirksoberliga stehen die Spielvereinigung Bad Pyrmont und der Barnstorfer SV im Endspiel, das am Freitag um 19 Uhr in Eilvese ausgetragen wird. Bad Pyrmont schaffte den Sprung in das Finale durch Erfolge gegen Hiddestorf und Almstedt, Barnstorf durch einen Sieg gegen Mühlenfeld. Der Abstieg vom TSV Exten in die Kreisliga und der verpasste Aufstieg des TuS Rehren A.O. in die Bezirksliga hat auch Auswirkungen auf die Spielklassen im NFV-Kreis Schaumburg. Der VfB Rinteln muss als Tabellenvierzehnter aus der 1. Kreisklasse absteigen. Dadurch verliert der SC Stadthagen, der das Relegationsspiel gegen den SV Goldbeck mit 1:0 gewonnen hatte, das Aufstiegsrecht in die 1. Kreisklasse. Und auch die Reserve des SC Stadthagen steigt nicht in die 2. Kreisklasse auf, obwohl die Kreisstädter das Relegationsspiel gegen den SC Möllenbeck II mit 6:1 siegreich gestalteten. Durch den Abstieg des VfB Rinteln in die 2. Kreisklasse steigen die Zweitplatzierten der 3. Kreisklasse Nord, TuS Riehe II, und der 3. Kreisklasse Süd, TSV Ahnsen, nicht automatisch in die 2. Kreisklasse auf, sondern müssen ein Entscheidungsspiel machen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare