weather-image
30°

VfB Hemeringen siegt 4:2 dank Eugen Fabrizius

Fußball (de). Der SV Lachem-Haverbeck kam in der Kreisliga Hameln-Pyrmont bei der TSG Emmerthalüber ein 1:1-unentschieden nicht hinaus. Der VfB Hemeringen bezwang Bisperode mit 4:2.

veröffentlicht am 24.09.2007 um 00:00 Uhr

Hemeringen - Bisperode 4:2. Eugen Fabrizius brachte die Platzherren nach 20 Minuten 1:0 in Führung, die Carsten Chuchra in der 27. Minute zum 1:1 ausglich. Maik Bardehle erzielte in der 37. Minute das 2:1, dem wiederum Fabrizius in der 58. Minute das 3:1 folgen ließ. Vier Minuten danach verkürzte Daniel Krikunenko auf 3:2, so dass der Erfolg für die Gastgeber erst in der 89. Minute unter Dach und Fach war, nachdem erneut Fabrizius zugeschlagen und das 4:2 erzielt hatte. Trainer Klotz sprach von einem "Supertag" für den dreifachen Torschützen, der sich mit Andre Lichy fast blind verstand. Fischbeck - Salzhemmendorf 2:4. Acht Stammspieler, unter ihnen auch die Engländer, die in den letzten Spielen die Tore schossen, kann auch der TSC nicht ersetzen. So kassierte der TSC auch prompt eine Pleite. Michael Namislo brachte die Gäste nach 26 Minuten 1:0 in Führung, die Frank Schüler in der 40. Minute zum 1:1 ausglich. In der 60. Minute war erneut Namislo zum 2:1 erfolgreich, dem neun Minuten danach Matthias Batke das 3:1 folgen ließ. In der 81. Minute verkürzte Malte Gerull auf 3:2, bevor dann Markus Nickel in der Schlussminute für das 4:2 verantwortlich zeichnete.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare